Schorndorf: Neue Gewalt gegen Polizei!

Es sind deutsche Staatsangehörige». Davon ließ ich mich nicht beirren. Mein Kampf die wahre Identität der Täter herauszubekommen.

Beschmiertes Einsatzfahrzeug / Foto: Polizei

 

Nationalität der Täter wird nicht genannt

Schorndorf war wegen Migranten-Randale, sexuellen Belästigungen und brutalen Angriffen gegen Polizisten bundesweit in die Medien-Schlagzeilen gekommen. Natürlich wurde ALLES unternommen, den »Ausnahmezustand», so Anwohner herunter zu reden und herunter zu schreiben (s.u.)

Doch am letzten Wochenende ereignete sich wiederum ein Vorfall, hier die Kurzzusammenfassung:

  • Wegen einer Streitigkeit wurde die Polizei vor eine Bar gerufen.

  • Vier junge Männer umringten Polizisten und bedrohten diese mit erhobenen Fäusten.

  • Die Polizei forderte Verstärkung an.

  • Ein Polizist setzte seinen Einsatzstock ein.

  • Die Täter flüchteten.

  • Auf der Flucht rissen sie das Kennzeichen eines Streifenwagens ab und nahmen es mit.

  • Eine andere Streifenbesatzung stoppte die Täter.

  • Ein 20-Jähriger ging sofort auf einen Polizisten los.

  • Der Polizist setzte Pfefferspray ein.

  • Seine drei Begleiter versuchten ihn zu befreien.

  • Die Polizisten setzten wiederum Pfefferspray und Einsatzstöcke ein.

  • Die Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen.

  • Sie befinden sich jedoch wieder auf freiem Fuß.

Über die NATIONALITÄT der Täter KEINE Rede, nirgendwo.

»Ist das wichtig?»

Deshalb versuchte ich diese herauszufinden…

Weiterlesen bei michaelgrandt.de

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Über Dr. h.c. Michael Grandt 106 Artikel
Publizist und Bestsellerautor