Schöneberg: Drei Verletzte nach Streit in Unterkunft – Reizgas und Messer benutzt

Berlin: In der Nacht kam es in einer Flüchtlingsunterkunft in Schöneberg zu Streitigkeiten, bei denen drei Personen verletzt wurden.

Ersten Ermittlungen zufolge soll es kurz nach 0 Uhr in der Unterkunft in der Erfurter Straße zu Streitigkeiten gekommen sein, in deren Verlauf ein 11-Jähriger sowie ein 20 und ein 22 Jahre alter Mann verletzt wurden. Bei der Auseinandersetzung sollen neben Faustschlägen auch ein Messer und Reizgas zum Einsatz gekommen sein.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Tatverdächtigen, drei Männer im Alter von 21, 25 und 44 Jahren, wurden nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung wieder entlassen. Die jungen Männer erlitten eine Schnittverletzung an der Hand sowie eine Platzwunde und kamen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.

Der 11-Jährige klagte über Schmerzen am Kopf, lehnte eine ärztliche Behandlung jedoch ab. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung ermittelt nun die Kriminalpolizei der Direktion 4.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6161 Artikel
Frisch aus der Redaktion