Scheuer für Einreiseverbot: Propaganda aus der Türkei gefährdet unser friedliches Zusammenleben

By Freud (Own work) [GFDL or CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
Düsseldorf – Die CSU hat Einreiseverbote für türkische Wahlkämpfer in Deutschland gefordert. „Die politische Propaganda aus der Türkei gefährdet unser friedliches Zusammenleben in Deutschland“, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

Das Stopp-Signal der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer sei „genau richtig“ gewesen. „Es war überfällig, dass das Kanzleramt dem Despoten vom Bosporus jetzt die gelbe Karte zeigt und ein Einreiseverbot androht“, erklärte der CSU-Generalsekretär. Die Bundesregierung könne „der türkischen Propaganda jederzeit auch die rote Karte zeigen“.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5951 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Herr Scheuer Sie sind ein Irrsinniger wie Merkel und Seehofer !
    Den inneren Frieden, bedrohen in erster Linie die Millionen Neandertaler, die unsere Schweinebrut in Berlin ohne Kontrolle in unser Land geschleust haben.
    Dies wird mit einem inneren Frieden nichts mehr zu tun haben. Denn das wird einen hausgemachten Bürgerkrieg geben, den wir durch eine Volksverräterin, die an der Spitze Deutschlands regiert und mit Unterstützung Ihrer Dreckspartei, wahrscheinlich verlieren werden.
    Über die Türken gibt es schon lange kein Wort mehr zu verlieren.
    Dieses primitive Volk, wird sich niemals ändern, es gibt ein paar Ausnahmen, aber zu 90 Prozent ist dieses Volk nicht integrationsfähig.
    „Wir sind alle Yücel“ schreibt Weltonline, der über das deutsche Volk schrieb; DIE DEUTSCHEN SIND eine KÖDER- RASSE !
    Dieser Mann sollte in der dreckigsten Ecke eines türkischen Zuchthauses vermodern und die übrigen
    Welt-Journalisten dazu !

Kommentare sind deaktiviert.