Schauplatz Deutschland: Mordkommission ermittelt – Türke bei Kurdendemo mit Messer verletzt

Nürnberg: Am Samstagabend demonstrierten etwa 50 Personen in der Innenstadt bei einer Veranstaltung, die von einem kurdischen Kulturzentrum angemeldet worden war.

Kurden demonstrieren auf der Straße - Themenbild
Kurden demonstrieren auf der Straße – Themenbild

Dabei gerieten die Teilnehmer mit einem 40-jährigen Türken in Streit. In die Auseinandersetzung wurden auch die Ordner der Versammlung verwickelt, bevor die Polizei einschreiten und den Mann festnehmen konnte. Bei der Ingewahrsamsnahme wehrte sich der Mann gegen die Beamten, wurde  aber letztlich mit zur Wache genommen. Dort stellte sich bei der routinemäßigen ärztlichen Untersuchung heraus, dass er während der Auseinandersetzung eine Stichverletzung im Rücken davongetragen hatte. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Mordkommission hat daher die Ermittlungen aufgenommen, aktuell wird nach einem wichtigen Zeugen gesucht. Es handelt sich dabei um einen älteren Herrn, der sich kurz nach der Festnahme des 40-jährigen Mannes an die beteiligten Polizeibeamten wandte. Hierbei machte der Zeuge konkrete Angaben zur Beteiligung des Festgenommenen an der Auseinandersetzung.

Vor dem Hintergrund der Entwicklungen in der Türkei stellt sich die Frage, wie die Sicherheitskräfte den wachsenden ethnisch und religiös bedingten Konflikten ausländischer Gruppen in Deutschland noch Herr werden können.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6078 Artikel
Frisch aus der Redaktion