Schaubühne Berlin droht von Storch mit Klage

Die AfD Politikerin und Europaabgeordnete Beatrix von Storch wurde bereits mehrfach Opfer von Anschlägen und Hetzkampagnen.

Photo by Metropolico.org
Photo by Metropolico.org

Nun droht ihr offenbar neuer Ärger, die Berliner Schaubühne will sie verklagen, da sie sich auf Facebook zu dem umstrittenen Theaterstück „FEAR“ geäußert hatte.

Auf Facebook vermeldet sie außerdem, dass der strittige Post aus ihrer Timeline verschwunden sei:

Die Schaubühne Berlin droht mir Klage an. Weil ich etwas zu deren Hetz-„Theaterstück“ „FEAR“ gepostet hatte, was die mir verbieten wollen. Komischerweise ist dieser Post im Original aber aus meiner Timeline verschwunden.

Deswegen hier nochmal:

„Die Berliner Schaubühne führt ein Stück auf, das eine klare Botschaft sendet: Es wäre gut für die Gesellschaft, wenn irgendjemand mich töten würde. Das sei aber kein Mordaufruf, sondern „Kunst“ sagt die Schaubühne jetzt in einer öffentlichen Erklärung. Und ich frage mich: wieso hängt die Schaubühne dann auch noch ein Photo von mir auf der Bühne und gibt mehrfach meine Wohnanschrift an? Das ist keine Kunst. Das ist staatlich finanzierte geistige Brandstiftung. Ein Akt der Barbarei. Und ein Fall für Gerichte und Staatsanwaltschaft.“

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5923 Artikel

Frisch aus der Redaktion