Säureanschlag auf Freibad – 20.000 Euro Schaden

Goslar: Das Freibad Langelsheim musste gestern nach vorsätzlicher Wasserverunreinigung geschlossen werden.

Am Morgen entdeckte der Bademeister einen Kanister im Schwimmerbecken, auf der Wasseroberfläche befand sich ein Fettfilm.

Im Technikraum hatten sich offenbar ein oder mehrere Personen Zutritt verschafft.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Das Wasser wurde demnach mit Beizpaste, die Fluss- und Salpetersäure beinhaltete, verseucht. Das Becken fast ca 3 Millionen Liter Wasser, die Schadenshöhe soll 20 000 Euro betragen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5640 Artikel
Frisch aus der Redaktion