Rumäne bei Messerstecherei lebensgefährlich verletzt

Krefeld: Vor einem Mehrfamilienhaus in der Vereinsstraße kam es gestern zu einer Messerstecherei unter Rumänen, bei der ein 22-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde.

In dem Haus war zunächst ein 43-jähriger Rumäne mit einem 49-jährigen, rumänischen Hausbewohner in Streit geraten. Der 49-Jährige verfolgte den 43-Jährigen mit einem Messer auf die Strasse. Dort warteten in seinem Auto noch weitere Familienangehörige auf ihn.

Der 22-jährige Sohn verließ den Pkw und kam seinem Vater zu Hilfe. Er wurde von dem 49-Jährigen  mit einem Messerstich in die Brust lebensgefährlich verletzt. Der Beschuldigte wurde am Tatort vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei übernahm die Sachbearbeitung. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5806 Artikel

Frisch aus der Redaktion