Nach Ansicht der Bundesregierung verfolgt die sogenannte Rote Hilfe e.V. „in ihrer Gesamtheit linksextremistische und mithin verfassungsfeindliche Ziele in unterschiedlicher Intensität“. Darum strebte Innenminister Seehofer ein Verbot des Vereins an.

Linksaussenpolitikerin Ulla Jelpke gab daraufhin trotzig bekannt: „Ich bin und bleibe Mitglied“. In ihrem Beitrag lässt sie kein gutes Haar an der Asylpolitik der Regierung und teilt heftig gegen die AfD aus.

Mehr zur Roten Hilfe hier:

Linke im Bundestag: Rote Hilfe nutzt das Büro der Landesgruppe Sachsen

Sachsen: Rote-Hilfe Mitglied beaufsichtigt Verfassungsschutz

Jelpke: „Ich bin und bleibe Mitglied“ – Seehofer will #RoteHilfe verbieten