Religiot des Tages: Kinder schlagen ist okay!

…solange deren Würde nicht verletzt wird…????

Manchmal ist sogar die BILD noch zu etwas gut und liefert den Stoff für den Titel: Religiot des Tages!

Und der geht eindeutig an Papst Franziskus, sogar in der übersteigerten Form als Oberreligiot des Tages, da er Oberhaupt vieler weiterer Religioten ist.

„Kinder schlagen ist in Ordnung, solange deren Würde nicht verletzt wird“ Quelle: BILD

Diesen Nonsens soll der „Heilige Vater“ bei einer Generalaudienz von sich gegeben haben. 

Aber Kinder zu schlagen, das verletzt immer deren Würde und ist ganz und gar nicht okay, sondern eine Straftat. Vielleicht nicht im Vatikan, aber bei uns. 

Solange religöse Führer so einen blanken Unsinn von sich geben, brauchen wir uns über die Islamisierung keine Sorgen machen, sondern vielmehr über die Restauration des Irrationalen.

Wenn religiöse Werte wieder die Oberhand über die Menschenrechte gewinnen, dann droht in der Tat der wahre Untergang des Abendlands. Wer wird diese Worte zum Anlass nehmen, um Gewalt in der Erziehung zu rechtfertigen?

Ab ins Mittelalter zu den anderen alten Männern in Bettlaken!


 

Bildquelle:

pope photo
Photo by KOREA.NET – Official page of the Republic of Korea

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 280 Artikel
Freier Journalist - Autor - Musiker

2 Kommentare

  1. religionen, sind auch bloss clevere geschäftsmodelle, die halt dann und wann mal übermütig werden und deshalb von der wertegemeinschaft ab und zu auch mal einen „kleinen schlag auf den hinterkopf“ erhalten sollten

Kommentare sind deaktiviert.