Realsatire: Warnung vor falschen 20-Euro-Scheinen

Wissen die nicht, dass es sich beim Euro grundsätzlich um Falschgeld handelt?

Köln (ots) – Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei Köln vor falschen 20-Euro-Scheinen im Kölner und Leverkusener Stadtgebiet.

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

Die Falsifikate sind täuschend echt hergestellt.

Allein im letzten Monat sind bei der Polizei Köln 120 falsche 20-Euro-Scheine angehalten worden. In den ersten beiden Oktoberwochen ist bereits ein Anstieg auf 147 Anhaltungen zu verzeichnen. Überwiegend tauchen die Fälschungen im Einzelhandel auf.

Die meisten Falsifikate sind mit der Notennummer S19065030524 auf der Rückseite des Scheins versehen.

Ein weiterer Anhaltspunkt für das Erkennen der Fälschung ist der fehlende „goldfarbene“ Streifen auf der Rückseite.

Auf sämtlichen falschen Geldscheinen befindet sich an dieser Stelle lediglich ein in grauer Farbe nachgeahmter Streifen mit dem Aufdruck „20“ und dem „Euro“-Zeichen. (ots)

Oder handelt es sich um gefälschte Fälschungen?

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6524 Artikel
Frisch aus der Redaktion