Ramadan Randale in der Unterkunft

Reutlingen:  Gleich zweimal mussten mehrere Polizeistreifen am Mittwochabend zu der Unterkunft in der Karlstraße ausrücken.

Um 22.15 Uhr riefen sie Sicherheitsleute die Polizei,  nachdem es zu einer lautstarken verbalen Auseinandersetzung zwischen ihnen und den Asylbewerbern gekommen war.

Nach der Sperrzeit um 22 Uhr hatten auswärtige Familienangehörige eines 21-jährigen Syrers die Unterkunft nicht verlassen wollten, da sie zu einem Ramadan-Essen eingeladen waren. Mehrere jüngere Mitbewohner gesellten sich zu dem 21-Jährigen, der sie immer wieder anstachelte. Zunächst sei die Lage entspannt worden, indem den Besuchern bis 23 Uhr erlaubt wurde, in der Unterkunft zu bleiben.

Dem 21-Jährigen wurde allerdings auch Gewahrsam angedroht, falls er weiterhin Stimmung gegen das Sicherheitspersonal mache.

Kurze Zeit später spitzte sich die Lage dann erneut zu, als der 21-Jährige mehrere Mitbewohner um sich scharte, die sich aggressiv gegenüber der Security in Stellung brachten. Die Polizei kam daraufhin zurück und nahm den Rädelsführer bis zum Morgen in Gewahrsam.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5620 Artikel
Frisch aus der Redaktion