Psychiatrieterror: Seit 434 Tagen isoliert

Michael Perez befindet sich nun seit 16.06.2015 in Isolationshaft.

Michael-PerezDas sind 434 Tage bis jetzt – und wenn es nach dem Willen seiner „behandelnden Ärzte“ geht, dauert dieser Zustand noch länger an. Denn in Kürze steht seine gerichtliche Anhörung an, bei der über seine geschlossene Unterbringung entschieden wird.

„Er muss auf alles verzichten, was Menschen zum Leben brauchen, jetzt haben sie ihm auch noch sein Konto gesperrt, weil er angeblich zu viel Geld von uns überwiesen bekommt…d“ schreibt seine Schwester Bianka, die sich seit Langem um seine Entlassung bemüht.
„…dabei kostet ihn allein das Telefonieren monatlich bereits knapp 50€….!

Isolationshaft seit,
1 Jahr, 68 Tagen,
dass sind
14 Monate, 7 Tage,
oder
434 Tage, nur auf sich allein gestellt, ohne jegliche Selbstbestimmung oder soziale Kontakte außerhalb der Besuchszeiten …
Wie hält ein Mensch das aus, eingesperrt in eine Art Käfig und noch viel wichtiger, was soll das jemandem helfen?

Die Folgen der Langzeit Isolation sind verheerend und grausam ….für Ihn und seine Familie!
Weitere Infos zum Fall Michael Perez: hier lesen

und natürlich auf Behöerdenstress!

Psychiatrie: Medikamenten-Überdosis-Skandal im Fall Michael Perez? – Behoerdenstress

Labor reklamiert zu hohe Dosis von Haloperidol! #Michael Perez #Perez #Medikamente #Überdosis #Labor #Psychiatrie www.google.de Ähnliche Beiträge

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5639 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.