Kleve / Aachen: Nach dem Ausbruch zweier Insassen des Maßregelvollzugs aus dem LVR Bedburg-Hau bei Kleve, war das Fluchtfahrzeug der Männer in Aachen aufgefunden worden. Am Montagabend hatten sie zwei Pfleger mit einem Messer in ihre Gewalt gebracht und einen von ihnen gezwungen, die Außentüren zu öffnen und seine Autoschlüssel herauszugeben. Nun hat die Flucht ein blutiges Ende gefunden. Einer der beiden Ausbrecher ist tot, wie die Polizei Aachen berichtet:

Im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen trafen Polizeibeamte die beiden flüchtigen Männer auf der Joseph-von-Görres-Straße an. Dabei kam es zu einer kurzfristigen Bedrohungssituation einer unbeteiligten Frau. Bei der Festnahme kam es zur Schussabgabe, bei der einer der Ausbrecher so schwer verletzt wurde, dass er trotz sofortiger notärztlicher Versorgung verstarb. Die Ermittlungen dazu übernimmt aus Neutralitätsgründen das Polizeipräsidium Mönchengladbach.

2 KOMMENTARE

  1. wie wir alle gelernt haben, wendet die polizei gewalt nur im äußersten notfall an.

  2. Waren aber sicherlich keine Kuffnuckis.
    Da hätten die ehemaligen Freunde und Helfer nur du du du gemacht und mit PAK geschossen

Comments are closed.