Polizei fasst georgische Einbrecherbande

Mainz: Nach einem Einbruch  in Wickenrodt (Landkreis Birkenfeld), bei dem die Täter Schmuck entwendeten, dann aber von der Hauseigentümerin gestört wurden und flüchteten, konnte die Polizei das Fluchtfahrzeug bis nach Hochstetten-Dhaun verfolgen.

Dort hatten Beamte der Polizeiinspektion Kirn inzwischen eine Kontrollstelle eingerichtet. Der Wagen wurde gestoppt und die Fahrzeuginsassen (drei georgische Staatsangehörige, 31, 38 und 39 Jahre alt) festgenommen.

Gegen die Bande ermittelte schon seit längerem die AG Bandenkriminalität der Kripo Mainz. Den Festgenommenen können nach derzeitigem Ermittlungsstand mindestens 18 Wohnungseinbrüche nachgewiesen werden. Der Schwerpunkt liegt im Bereich Bad Kreuznach.

Hausdurchsuchungen in den Wohnungen der Männer in Kirn und Wöllstein führten noch am gleichen Tag zum Auffinden von zahlreichen Beweismitteln. Die Auswertung wird voraussichtlich einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Täter mehrere Aliasnamen verwendeten und bundesweit auftraten.

Die Täter kamen in Untersuchungshaft.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5923 Artikel

Frisch aus der Redaktion