Neuseeland: Regierung kündigt Jagd auf Ungeimpfte an

In immer mehr Staaten brechen die Dämme. Wer die Impfung gegen das "Corona-Virus" ablehnt, gilt bald nur noch als Mensch zweiter Klasse. Neuseelands "Covid19 - Minister" Chris Hipkins drohte Unwilligen jetzt unverhohlen in einem Fernsehinterview.

Auf Youtube verschwanden mehrere Videos bereits kurz nach dem Upload, in denen die unfassbare Aussagen gezeigt und kommentiert wurden. Hier die Passage im Original:

 

 

"Ich denke, Anfang nächsten Jahres werden wir in der Phase sein, in der wir den Menschen (hinterher) jagen, die sich nicht gemeldet haben, um sich impfen zu lassen, oder die ihre Termine verpasst haben und so weiter ..." 

Hier noch einmal im Original und dabei Mimik und Tonfall bei der Übersetzung nicht außer Acht lassen: 

 “So, everyone will be able to get a vaccine between now and the end of the year. But of course, you know, and I warned every New Zealander to come forward, but human behavior suggests that there will be some people that we have to actually really GO OUT AND LOOK FOR, and some of that may spill into next year!" 

Übersetzung in etwa:

"Also, jeder wird in der Lage sein, einen Impfstoff bis Ende des Jahres zu bekommen. Aber natürlich, wissen Sie, und ich habe jeden Neuseeländer gewarnt, sich zu melden, aber wie man aus dem menschlichen Verhalten schließen kann, wird es einige Leute geben wird, zu denen wir wirklich rausgehen und sie suchen müssen ... das wird sich sicher bis ins nächste Jahr hinziehen ... "

Das klingt nicht nach Besorgtheit um das Wohl der Menschen, sondern nach einem Menschenbild, das dem der schlimmsten Diktatoren der jüngsten Geschichte in keiner Weise nachsteht!