Herrenrunde #5: Wie viele Berufspolitiker verträgt der Recht(s)staat?