Die Schweiz wird bunt: Ehe für alle kommt - Reichensteuer abgelehnt

Nicht nur in Deutschland wird gewählt. Auch in der Schweiz, Oberösterreich und Graz sind die Stimmbürger aufgerufen an der Scheindemokratie teilzuhaben. Aus der Schweiz liegen jetzt die ersten Hochrechnungen zu den Volksabstimmungen vor.

64 Prozent haben sich für die Einführung der "Ehe für alle" entschieden, den Juso-Vorstoß zu einer Reichensteuer hat eine Mehrheit abgelehnt, schreibt der Blick mit Stand von 12:00 Uhr mittags. Ob auch bald ein Regenbogen die Schweizer Nationalflagge ziert, ist zur Stunde noch offen ...