CORRECTIV für alle – jetzt mit dem „kostenlosen“ Wochenblatt frei Haus

FakeNews - Foto: O24
FakeNews – Foto: O24

Der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. (BVDA) frohlockt:

Die kostenlosen Wochenblätter bauen ihr redaktionelles Angebot aus. Um die rund 50 Millionen Leser noch besser vor gezielten Falschmeldungen zu schützen, erscheint zukünftig regelmäßig ein Faktencheck des unabhängigen Recherchenetzwerks CORRECTIV in den Wochenblättern.

„Gerade in diesen Zeiten von Corona schüren überspitzte Behauptungen, unbelegte Gerüchte und gezielte Lügen Ängste und Unsicherheit bei den Menschen“, erklärt Dr. Jörg Eggers, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Durch die Kooperation mit dem unabhängigen und mehrfach ausgezeichneten Recherchenetzwerk CORRECTIV arbeiten die kostenlosen Wochenblätter gezielt gegen Fake News und Desinformationen. Künftig erscheint regelmäßig ein Faktencheck von CORRECTIV in den Wochenblättern des BVDA.