Pforzheim: Brandstiftung in türkischem Vereinsheim – hat nichts mit PKK zu tun …

    In der Nacht auf Sonntag kam es im Vereinsheim eines türkischen Fußballvereins in Pforzheim zu einem Brand. Es entstand Sachschaden von mindestens mehreren zehntausend Euro.

    Der Schaden am Vereinsheim wurde am Sonntagmorgen um 11:30 Uhr entdeckt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wird von einer vorsätzlichen Tat ausgegangen. Unbekannte Täter drangen vermutlich in der Nacht über eine Fensterscheibe ins Gebäudeinnere, zerstörten in einem Aufenthaltsraum Gegenstände und legten schließlich Feuer. Dadurch wurde die Inneneinrichtung des Raumes zerstört. Das Feuer ging schließlich von selbst aus, Löscharbeiten waren nicht mehr erforderlich.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bislang gibt es keinerlei Hinweise, die auf einen politischen Hintergrund der Tat schließen lassen.