Hier O24 auf Telegram folgen

Ein 54 Jahre alter Iraker soll am Samstag gegen 17 Uhr in einer Unterkunft für Asylbewerber in Pfinztal versucht haben, mit einem Messer in Tötungsabsicht auf einen 32-jährigen Syrer einzustechen. Mit Hilfe eines Zeugen konnte der Jüngere den ersten Schilderungen zufolge die Angriffe abwehren und flüchten. Der Zeuge erlitt eine Stichwunde an der Hand, der 32-jährige Syrer blieb unverletzt. Der mutmaßliche Angreifer konnte wenig später am Wohnort des 32-Jährigen in Pfinztal festgenommen werden, als er dort persönlich eintraf.

Bisherigen Ermittlungen zufolge eskalierte der aus noch unklarer Motivlage entstandene Streit unter Beiden wohl nach anfänglichen Beleidigungen. Weitere Ermittlungen dauern zur Klärung der genauen Hintergründe allerdings noch an.

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe stellte wegen eines versuchten Tötungsdelikts einen Haftantrag, dem der zuständige Haftrichter am Sonntag entsprach und die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten anordnete.

Werbeanzeigen