Petry Hausverbot: Deutschland ist nicht mehr wieder zu erkennen

Hausverbot für Petry: OB Gribl stellt Ultimatum - ein Bürger antwortet in einem offenen Brief

Hausverbot für Petry: OB Gribl stellt Ultimatum – ein Bürger antwortet in einem offenen Brief:

frauke petry photo
Photo by opposition24.de

Sehr geehrter Herr Gribl,

da verstehe ich etwas nicht, Merkel und Co. brechen in unglaublicher Weise Gesetze, Verfassung und Verträge (Griechenlandrettung, Paragraph 16a GG, Dublinverträge, Zwangsenteignungen, …usw)

und werfen der AfD vor verfassungsfeindlich zu sein?

Und das daraufhin, weil die AfD die Einhaltung von geltendem Gesetzen fordert?

Paragraph 11 UZwG wurde von cdu, spd und den grünen verabschiedet, das sind die Väter des Schießbefehls!

Denken Sie mal nach, wer hier Hausverbot bekommen sollte.

Deutschland ist nicht mehr wieder zu erkennen!

Orhan Aydogdu
Ja zu Paragraph 11 UZwG

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5946 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    manchmal kommt es mir bei Ihnen und vielen anderen Journalisten und Politikern so vor, als lebten Sie in einer Parallelwelt, wie weiland Marie Antoinette. Am Vorabend der Revolution soll sie sich gewundert haben: „Wenn das Volk kein Brot hat, soll es doch Kuchen essen!“
    Deutschland KANN tatsächlich Millionen Flüchtlinge aufnehmen, tatsächlich hat Deutschland mit den Kriegsflüchtlingen nach 1945 das auch geschafft, richtig.
    Aber das waren weder Muslime noch im wesentlich kulturell, wirtschaftlich und technisch Ungebildete, im Gegenteil.
    Aber wir brauchen doch „Fachkräfte“?
    Sagt wer – die Wirtschaft? Oder die Asyl- Industrie?
    Christopher Caldwell hat recherchiert: NEIN, gerade wegen der Zuwanderung ist der Sozialstaat NICHT zu halten! http://www.welt.de/politik/deutschland/article4500301/Zuwanderung-Abrechnung-mit-einem-Mythos.html
    Abgesehen vom 80-95%igem Missbrauch des Asylrechts durch Wirtschaftsflüchtlinge, wird hier der brutale Kolonialismus 2.0 ausgeblendet, mit dem SIE den Flüchtlings- Herkunftsländern genau DIE Eliten („Fachkräfte, Ärzte, Handwerker“) entziehen wollen, die DORT zur Erreichung von Wohlstand oder Wettbewerbsfähigkeit dringend gebraucht werden.
    Eine widerliche Rücksichtslosigkeit und Heuchelei! (So denkt übrigens auch Paul Collier, international anerkannter Migrationsforscher aus Oxford: http://hd.welt.de/Wirtschaft-edition/article151596264/Deutschland-hat-keinen-einzigen-Syrer-gerettet.html )
    Selbst mit der Aufnahme von 1 Mio Migranten jährlich ist das Problem der 300 Mio Armutsmigranten nicht zu lösen. https://m.youtube.com/watch?feature=share&v=zNERcF1J1uY
    Die Automatisierung der Industrie hier in D macht zudem viele Fachkräfte und deren Arbeit überflüssig: Experten sprechen von Stellenabbau in naher Zukunft im 2-stelligen Prozentbereich.
    http://m.welt.de/wirtschaft/article140401411/Maschinen-koennten-18-Millionen-Arbeitnehmer-verdraengen.html
    Sie belügen die Bevölkerung! Im Interesse der Sozialindustrie- die ist die einzige Branche, die in D wächst!
    Sie verursachen Bürgerkrieg.
    Sie sollten SCHNELLSTENS erkennen, und die BR – und die t-online- Umfragen helfen Ihnen dabei, dass die Deutsche Bevölkerung all das zu 93% NICHT WILL!
    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/umfrage-fluechtlinge-102.html#voting
    Im Gegenteil: Sie sollten sich als Politiker, wie wir Bürger auch, an bestehende Gesetze halten (schlimm genug, dass ich SIE darauf hinweisen muss!!) und die Rückführung der abgelehnten Asylbewerber beschleunigen, auch um Platz zu machen für wirklich Bedürftige!
    Und Sie sollten diesen Bevölkerungswillen als Volksvertreter respektieren.
    Der Größenwahnsinn mancher Politiker, sich über das Volk zu erheben, hat von SPD Vizechef Stegner wohl auch auf seine Vasallen übergegriffen.
    Ich rufe Roger Köppels Anschiss an Stegner in Erinnerung, der dem Linken Deppen einfach mal in zwei Sätzen erklärte, WER in einer Demokratie „der Chef“ ist:

    Denn Sie wissen hoffentlich, was mit Marie Antoinette als Folge ihrer totalen Fehleinschätzung der Verhältnisse geschah?

    Mit der Ihnen würdigen Hochachtung,
    TF

    p.s.: WERDEN SIE BITTE ERWACHSEN!!! http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/ruediger-safranski-interview-die-deutschen-sind-in-der-pubertaet-ld.2940
    Rüdiger Safranski: http://m.huffpost.com/de/entry/8503444

  2. Es fällt bei der Geschichte nicht ein Argument für eigenen deutschen Nachwuchs. Natürlich ist es für dir brd unrentabel. Da ist wie im Profitfußball Import günstiger. Wirft das nicht ein schlechtes Licht auf die Demokratie?

Kommentare sind deaktiviert.