Person of the World

“The same procedure as every year”: Wenn Sauregurkenzeit ist in Tagen wie diesen, dann entscheidet die Redaktion des Time Magazins in New York, wie seit 1927 jedes Jahr, wer die Person des Jahres ist.

Das Times Magazin kürt Angela Merkel zur Person des Jahres 2015 – zur Kanzlerin der freien Welt. Wir sollten stolz darauf sein und ihr gratulieren. Sollten wir das?

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Merkel Feigheit vor dem Feind

Sie steht nun in einer Reihe mit Charles Lindbergh, allen US Präsidenten, Königin Elizabeth II, Nelson Mandela; aber auch mit ihren Vorgängern Hitler, Adenauer und Willy Brandt und in einer Reihe mit Stalin und Khomeini, mit Albert Einstein, der zur Person des Jahrhunderts und mit Johannes Gutenberg, der zur Person des Jahrtausends erklärt wurde. Die Redaktion sagt:“for better or for worse, …has done the most to influence the events of the year”.

Der Pressesprecher der Kanzlerin verpasst es dann auch nicht das Ziel all seiner Bemühungen zu verkünden. Er lässt sie im besten Licht erscheinen und darf jetzt die Frucht seiner Arbeit feiern und er tut es auf seine Weise – er lässt den US-Präsidenten sprechen.

Er hatte doch im Sommer eine wunderschöne Kampagne gestartet – “Gut Leben in Deutschland” und ist mit der Kanzlerin durchs Lang gezogen, um ein freundliches Gesicht zu präsentieren. Gut, es gab auch ein Paar Tränen, aber heute wissen wir, die Tränen waren wie Schmieröl, die Kampagne bekam Gefühl und von nun an sollte Deutschlands Politik von der Nächstenliebe geprägt sein, vom Helfen, es wurde sogar fiebrig geholfen – die Refugees Welcome Begeisterung kannte Wochen lang keine Grenzen und Deutschland zeigt ein ganz anderes, neues Gesicht – Das blieb den Redakteuren des Time Magazins nicht verborgen.

“The chancellor of the free world”

Wenn die “Grande Dame” denn schon nicht den Friedensnobelpreis bekam, so doch die noble Auszeichnung die Person des Jahres zu sein, mit “the most political impact” .

Steffen_POTY

Die Euphorie eines Steffen Seibert sollte uns aber nicht darüber hinweg täuschen, dass es hier nicht um “Gut und Böse” geht, sondern nur um Einfluss und Wirkung, d.h. auch um Nebenwirkungen.

Die Begründung ist ein Loblied auf die Kanzlerin und man könnte meinen die Kanzlerin hat weltpolitisch einen Paradigmenwechsel eingeleitet, auch wenn dieser wahrscheinlich mit der Präsidentenwahl in den USA einen jähes Ende finden könnte, wenn Waldemor bzw. Sauron – genannt Donald Trump ins “Oval Office” zieht. Wir werden sehen, jetzt erst einmal feiern, denn diese Ehre kann ihr niemand mehr nehmen – sie der “Heiligen Mutter der Flüchtlinge”.

Merkel brandished a different set of values—humanity, generosity, tolerance—to demonstrate how Germany’s great strength could be used to save, rather than destroy.

Die Chefredakteurin Nancy Gibbs hält eine Ode auf die Kanzlerin. So meint sie, “Man kann ihr zustimmen oder auch nicht. Aber sie geht nicht den einfachen Weg, Dafür, dass sie ihrem Land mehr abverlangt hat, als es die meisten Politiker wagen würden, für ihren Einsatz gegen Tyrannei und Opportunismus und für ihre standhafte moralische Führung in einer Welt, in der es an einer solchen mangelt. Wann immer Europa in diesem Jahr von einer Krise erschüttert worden sei, habe Merkel eingegriffen”(..)”Bei Merkel schwang ein anderer Wertekanon – Menschlichkeit, Güte, Toleranz – mit, um zu zeigen, wie die große Stärke Deutschlands zum Retten statt zum Zerstören genutzt werden kann. Es ist selten, einem Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen.”

Fairy tales are where you find them, but any number seem to begin in the dark German woods where Angela Merkel spent her childhood.

Das Time Magazin erfindet einen Mythos, einen Mythos der je weiter er von Berlin weg formuliert wird, desto sagenhafter ist. Jetzt ist Angela Merkel schon, nach der Lesart der Chefredaktion, in der Orwellschen Hölle aufgewachsen. Das Bild der lutherschen Pastorentochter ist mächtig kaschiert und hat nichts mit Realismus zu tun. Nicht nur, dass sie um Jahre verjüngt wurde, auch der Ansatz der Hängebacken, der heute ihr freundliches Gesicht verzerrt, wie wir es kennen, wird dem Weltpublikum unterschlagen.

Von der Redaktion des Time Magazins geehrt zu werden, heißt scheinbar auch in denJungbrunnen gestiegen zu sein. So ist sie jetzt auch noch die schöne Kanzlerin der Welt, mit einem freundlichen Gesicht – “showing a friendly face”. So wollen die Meinungsmacher  Politiker sehen. Realismus war gestern, heute werden Superhelden geboren.

Doch die wirklichen Helden, die vor Ort die Mammutaufgabe gestemmt haben, werden mit keiner einzigen Zeile im Time Magazins genannt. Die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfer, die Landräte, die Bürgermeister, die Sozialdezernentinnen, die Hilfsorganisationen vom DRK bis zum THW, die Frauen und Männer von Initiativen wieMoabit hilft”, die in no-time Unterkünfte aus dem Boden gestampft haben; die Feldbetten aus den USA orderten; die kochten, wischten und pflegten.

Politician are like seagulls. They Swoop In…Shit On Everything…And Leave You to Clean Up The Mess!

Mit keinem Wort erwähnt die Times, das hier die Kanzlerin im Stile einerabsolutistischen Monarchin selbstherrlich, über die Köpfe der Partner hinweg regierte, an den Partnern in der EU und auch im eigenen Land vorbei, den Ministerpräsidenten, die letztendlich die Suppe auslöffeln. Sie hat einen Prozess angestoßen, der wie ein Erdrutsch Massen von Steinen ins Rollen bringt, der Hunderttausende von Menschen nach Deutschland hat wandern lassen, der bis Heute anhält und von dem niemand weiß, wie wir es schaffen sollen, wo doch Wohnraum fehlt, wo Lehrer und Arbeitsplätze für die Flüchtlinge fehlen.

“When I make a mistake, I’m an idiot.
When my boss makes a mistake, he’s only human.”

Liebe Redakteure der Times, wenn einer den Lorbeerkranz verdient hat, dann sind es die Helfer, dann sind es die guten Menschen von Deutschland, dann sind “wir” es, das Volk.   


 

von: Lob’s Metier

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Lob's Metier
Über Lob's Metier 62 Artikel
Mediziner - Coach - Konfliktmanagement