Sexuelle Handlung am Strandbad ohne Penetrationshintergrund

Pottum / Strandbad Wiesensee: Am Dienstag entdeckte eine Frau am Strandbad einen Mann, der in aller Öffentlichkeit „sexuelle Handlungen“ an sich vornahm und informierte die Polizei.

Da die Dame offenbar nicht körperlich von dem Täter angegangen wurde, liegt bei der Tat kein Penetrationshintergrund vor.

Festgestellt wurde jedoch laut Polizeibericht ein 36 jähriger Beschuldigter mit Migrationshintergrund, der in Irland lebt und sich derzeit im Bereich des Wiesensees zu Besuch aufhält. Die Identität der Person wurde festgestellt, eine Strafanzeige gefertigt und eine Sicherheitsleistung einbehalten.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5969 Artikel

Frisch aus der Redaktion