Papiergeld Crash-Propheten, die Außerirdischen und der Plan B

Seit Jahren Jahren wird der Untergang des weltweiten Papiergeldbetrugssystems erwartet, doch er kam bisher genau so wenig, wie der Polsprung oder Armageddon. Dennoch wissen nicht nur die Leser alternativer Medien, dass es nicht ewig so weiter gehen kann.

ufo photo

Als Alternative zum heutigen Finanzsystem geistert seit Jahren der Plan B von der Wissensmanufaktur durch das Netz. Der Plan B. beruht zum Teil auf den Ideen von Gottfried Feder, der durch das Manifest „Von der Brechung der Zinsknechtschaft“ aus der Zeit des Nationalsozialismus bekannt ist. Andreas Popp versteht es, die Schwächen des heutigen Systems auf den Punkt zu bringen, aber taugt der Plan B. wirklich?

Im folgenden Artikel wird der Plan B. etwas oberflächlich betrachtet und kritisiert. Interessant sind vor allem die Reaktionen der Leser, an denen deutlich wird, dass es einigen weniger um Wissen, sondern um Glauben geht.

Warum der ‚Plan B‘ der Wissensmanufaktur in Wahrheit Diktatur bedeutet

Die sogenannte „Wissensmanufaktur“ hat unter Federführung von Andreas Popp und Rico Albrecht bereits seit längerem einen Entwurf einen zukünftigen Wirtschaftssystems vorgeschlagen. Unter dem Titel „Plan B“ gibt es eine ellenlange Beschreibung des vermeintlichen „Ist-Zustandes“ und den eigenen Vorschlägen für die Zukunft. Aus vier zentralen Aspekten soll sich die Zukunft zusammensetzen: „Fließendes Geld“, „soziales Bodenrecht“, „bedingungsloses Grundeinkommen“ und „Freie Presse“.

Hier ist nochmal der Plan B. weitaus ausführlicher in der Kritik. Rico Albrecht von der Wissensmanufaktur und Oliver Janich tragen ihre Argumente und Gegenargumente vor.

Von der ökonomischen Unmöglichkeit des Plan B der Wissensmanufaktur

Warum der Plan B von Andreas Popp und Rico Albrecht von der Wissensmanufaktur aus ökonomischen Gründen nicht funktionieren kann Endlich hat es geklappt und Rico Albrecht und ich konnten vor der Kamera über den Plan B diskutieren. Rico war sogar so nett, mich mit dem Auto mitzunehmen, es gibt also keine persönlichen Animositäten.

Auf dieser libertären Plattform geht es noch mal um Plan B und was daran nicht stimmt. Sehr ausführlich – aber wer sich in den Plan B. verliebt hat, wird wohl kaum durch Argumente zu überzeugen sein.

Wissensmanufaktur PLAN B – eine Analyse

von Zapway Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin umgeben von Menschen, die die Nase voll haben von diesem politischen Zirkus, der das gesellschaftliche Leben zu ersticken droht. Trotz eines Heeres von Politikern und kistenweise Gesetze und Bestimmungen, die Jahr für Jahr herauskommen und die kein Ende zu nehmen scheinen, häufen sich dennoch immer mehr Probleme an und die Gesellschaft verfällt zusehends.

Aber es gibt noch mehr Experten, die alternative Finanzmodelle propagieren, wie der Wiener Professor Franz Hörmann. Gerade heute wird auf der Webseite der Der Klare Blick Werbung für ihn gemacht. Franz Hörmann glaubt, unsichtbare Außerirdische würden durch verschiedene manipulative Techniken den Menschen das Geldsystem aufzwingen, anders könnte es gar nicht sein. Sein Papiergeld ist natürlich viel besser. Darum ist er auch bei anderen Neo-Sozialisten so beliebt, die den gleichen Unsinn propagieren wie Linke aus den Parlamenten – mit einem Unterschied, sie verdienen eventuell mehr daran.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5923 Artikel

Frisch aus der Redaktion