Hier O24 auf Telegram folgen

Mit starken Kräften rückte die Polizei am Freitagabend zur Landeserstaufnahmeeinrichtung aus, weil dort gegen 20.30 Uhr eine größere Auseinandersetzung zwischen etwa 20 Personen gemeldet worden war. Neben 25 Fahrzeugbesatzungen der Polizei befand sich auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Wie sich tatsächlich herausstellte, waren lediglich wenige Personen direkt beteiligt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 25 Jahre alter Nordafrikaner in einem Wohngebäude einen 39 Jahre alten Nigerianer mit Pfefferspray verletzt. In der Folge griffen zwei 30 und 34 Jahre alte Landsmänner des 39-Jährigen den Nordafrikaner an und schlugen diesen in die Flucht. Dieser als auch der 39-Jährige zogen sich jeweils leichte Verletzungen zu, die ärztlich behandelt werden mussten. Der Hintergrund der Auseinandersetzung ist noch nicht geklärt. Den ersten Erkenntnissen nach hatte es wohl bereits am Nachmittag zwischen den beiden eine Auseinandersetzung gegeben. Die Ermittlungen dauern an.

Werbeanzeigen