Oma und Enkelin schnappen bewaffnete Einbrecher auf frischer Tat

Essen-Kray: Mit dieser Wachsamkeit zweier Frauen rechneten zwei Einbrecher am Dienstagnachmittag sicherlich nicht.

Nahe der Marienstraße bemerkten eine 17-jährige Essenerin und ihre Großmutter zwei verdächtige Männer, die augenscheinlich mit Pistolen bewaffnet ein Haus an der Straße Am Zehnthof betraten. Auch ohne polizeiliche Ausbildung reagierten die Frauen professionell. Sofort alarmierten sie über den Notruf 110 die Polizei und hielten das Mehrfamilienhaus genau im Blick.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Wenige Minuten später trafen mehrere Streifenwagen am Einsatzort ein. Unter Vorhalt ihrer Schusswaffen durchsuchten die Beamten das Gebäude und fanden im Keller versteckt zwei Männer. Bei dem 23-jährigen, in Duisburg gemeldeten Mann und seinem 28-jährigen Komplizen aus Rumänien fanden sie neben offensichtlichem Diebesgut auch die beschriebenen Waffen. Diese stellten sich erst bei genauerer Untersuchung als Softair-Pistolen dar.

Nach bisherigen Ermittlungen hatten sie zuvor Kellerräume aufgebrochen. Auf Vorschlag der Essener Staatsanwaltschaft ordnete ein Essener Richter heute Untersuchungshaft gegen beide Männer an.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6131 Artikel
Frisch aus der Redaktion