Oldenburg: Beim Sprayen erwischt – „Personengruppe“ bedrängt Polizeibeamte

Oldenburg: Am Freitag kam es gegen 22 Uhr zu einem Polizeieinsatz unterhalb der Amalienbrücke.

Polizei: Foto: schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Während der Aufnahme einer Sachbeschädigung durch Graffiti, die nach Zeugenangaben kurz zuvor aus einer ca. 20-köpfigen Personengruppe heraus begangen worden war, wurden die zunächst zwei eingesetzten Polizeibeamten von dieser bedrängt. Es wurden polizeifeindliche Parolen gerufen. Nach Eintreffen von Verstärkungskräften unter anderem mit Diensthunden, erhielt die Gruppe nach Personalienfeststellung einen Platzverweis.

Es handelte sich um männliche Herwachsende aus Oldenburg bzw. der nahen Umgebung. Aus der Gruppe wurde eine Flasche in Richtung der Polizei geworfen. Es wurde niemand verletzt. Zur Durchsetzung des Platzverweises wurden drei Personen, darunter der Flaschenwerfer, in Gewahrsam genommen. Es wurden gegen alle Personen Strafverfahren eingeleitet.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5956 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.