Offenbach: Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung unter jungen Männern, die sich am Donnerstagnachmittag in der Buchhügelallee ereignet hat. Dabei erlitt ein 17-Jähriger eine Stichverletzung im Oberkörper. Polizeibeamte nahmen einen 18 Jahre alten Verdächtigen vorläufig fest.

Nach ersten Erkenntnissen trafen gegen 14.25 Uhr der Beschuldigte und der 17-Jährige, die sich wohl kennen, am Ausgang der dortigen Schule mit ihren jeweiligen Begleitern aufeinander und gerieten in Streit. In dessen Verlauf soll der Rodgauer den jungen Offenbacher verletzt haben. Zudem erlitt einer der Begleiter eine kleine Platzwunde im Gesicht. Der 18-Jährige sei anschließend geflüchtet und wurde kurz darauf im Rahmen der Fahndung gefasst. Der 17-Jährige kam zur Behandlung in ein Krankenhaus; Lebensgefahr besteht offenbar nicht. A

uf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, wurde der Beschuldigte am Freitagmittag zur richterlichen Vorführung gebracht; es wurde Untersuchungshaft angeordnet. Die Ermittlungen dauern an.