#Özilgate: Kriegt euch wieder ein – von welcher „Nationalmannschaft“ redet ihr?

Gegen Erdogan darf auch mal die Provinzpresse ran- RP: „Mesut Özil und Ilkay Gündogan sind in Gelsenkirchen geboren und aufgewachsen. Die türkischstämmigen Fußballer haben ihre Laufbahn in Deutschland begonnen und sich bewusst für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft entschieden. Das hat sportliche Gründe, aber auch eine wirtschaftliche Komponente. Mit dem Adler auf der Brust ist es einfacher, sich hierzulande vermarkten zu lassen. Man kann es als problematisch empfinden, dass Özil als deutscher Nationalspieler das Mitsingen der Hymne verweigert. Man muss von einem Mitglied der Nationalmannschaft erwarten, dass es sich zu seinem Heimatland bekennt. Und dann ist Frank-Walter Steinmeier Präsident – und nicht Recep Tayyip Erdogan. Es ist ein alarmierendes Signal für die Integrationsbemühungen des DFB, wenn zwei so prominente Akteure sich für Wahlkampfzwecke einspannen lassen. Heute nominiert Joachim Löw sein vorläufiges Aufgebot für die WM. Mit dabei sollten nur Spieler sein, die wissen, dass ihr Präsident in Berlin seinen Amtssitz hat – und nicht in Ankara.“

Mir ist es völlig egal, welche Spieler der „Bundestrainer“ in die „Mannschaft“ beruft. Jetzt erst will man in künstlicher Aufregung den Etikettenschwindel bemerkt haben, der im Profisport seit Jahrzehnten betrieben wird. Wie viele Spieler vom deutschen Rekordmeister sind waschechte Bayern oder gar Münchner? Bei den Fans sieht es nicht anders aus. Warum sollte man beim DFB-Team andere Maßstäbe erwarten? Es ist nur konsequent, dass unsere Werte so öffentlich und straffrei mit den Füßen getreten werden dürfen. Das bißchen Aufschrei steckt euch an den Hut. Schaut euch den Mist nicht an und zeigt dem Löw und seiner ganzen Bagage die rote Karte!

 

5 Kommentare

  1. „Schaut euch den Mist nicht an und zeigt dem Löw und seiner ganzen Bagage die rote Karte!“

    Geht klar!
    No Nation –> No Identification

  2. An alle Fußballfans:
    Ihr alle seid doch Unterstützer von Multikulti usw.
    Ihr lasst euch von den Fußballvereinen zu bravem Gutmenschentum erziehen, weil das eben nun mal den Vereinen von der Politik so aufgenötigt wird. Und ihr lasst euch eurerseits wiederum von den Fußbalklubs “erziehen“. Und das, und da bin ich mir sicher, den meisten von euch völlig gegen den Strich geht.

    Also, entscheidet euch endlich mal, was ihr euch wichtiger ist, was ihr mehr liebt.
    Entweder den mittlerweile völlig korrupten und völlig langweiligen Fußball-Sport (langweilig durch die vorhersehbaren Tabellenränge der finanzstarken Klubs),
    oder
    das Wohl eures Vaterlandes, in dem ihr, eure Familien und Kinder sicher leben könnt.

    Auch wenn das bedeutet, daß ohne maximalpigmentierte und gen Mekka betende “Nationalspieler“ eben keine vorderen Plätze bei WM/EM zu erwarten sind.

    Es ist euch vlt. nicht bewusst, aber ihr habt eine ungeheure Macht.
    Schaltet die Sportschau Samstags nicht mehr ein, kauft keine Karten für’s Stadion, kauft den Kicker nicht mehr

  3. Özil gute Fussbal.
    Ilkay gut Fuutball.
    Erdogan gut Diktator.
    Deutschland kaputt. Merkel macht und dumme Deutsche Kartoffel wählen Merkel und SPD und Grüne und LINKE.
    Dummer als dumm ist da.
    Also los, Özil , schiete Toor.
    Dann gut Özil.
    Ilkay sowieso verletzt immer. Dann spielt 2 Halbzeit, dann 1 Jahr weg im Krankehause.
    Löw nix kapiert. Immer nimmt Kranke mit. Lässt gesunde Deutsch zuhause.
    Ekel habe.
    Deutsch Hundeclan will Untergang. Ist am Untergang.
    Geht nicht blöder.
    Beckenbauer vor, noch ein Toor. Und viele Geld, viele Geschäft, viele gut.
    Kluge Deutsch wähle AfD, aber hat nur 12 Prozent kluge, der Rest verblödet und strunzedumm, wählt Untergang.
    Hilft „Die Mannschaft“ nix. Könnte auch heissen „Die“ . Habe fertig.

  4. Das beste Beispiel für dar wirkliche Denken derjenigen, die besser nicht hier sein sollten. Auch mein arabischer Schwager wurde freundlich und freundschaftlich in die Familie aufgenommen, als Dank dafür hat er die Familie zerstört

  5. Offensichtlich haben die Türken dickere Eier, als der deutsche Schlafmichel.

    Oder welcher deutsche „Star“ hat sich offiziell zur AFD bekannt?

Kommentare sind geschlossen.