Screenshot: https://corona-ampel.gv.at/

So etwas gab es früher in Kindergärten und gilt heute als verpönt – Verhaltenssteuerung mit Ampeln und anderen Symbolen. Auch Belohnungssysteme, die mit positiven Verstärkern arbeiten sind umstritten. Die Chinesen nutzen dieses Prinzip bei ihrem Social Scoring. Österreich setzt auf auf die klassische Variante mit Sanktionen und hat dazu die Webseite corona-ampel.gv.at geschaltet. Jeder Bürger kann sehen, wie sein aktueller Standort gerade eingestuft wird und welche Verhaltensweisen erforderlich sind.

Doch es herrscht bereits Verwirrung, berichtet die Krone. Nicht alle Gemeinden wollen die Regelung mittragen. Das „Gesundheitsministerium“ stellt noch einmal klar, dass es keine Ausnahmen dulden wird und erläutert, welche Anordnungen gelten, wenn Bezirke auf Gelb gestellt sind, wie heute geschehen:

Zu tragen ist ein MNS in Kundenbereichen von Betriebsstätten (etwa Einzelhandel), sofern zwischen den Personen keine sonstige geeignete Schutzvorrichtung zur räumlichen Trennung vorhanden ist, die das gleiche Schutzniveau gewährleistet.

In der Gastronomie muss nur das Personal mit Kundenkontakt MNS tragen, sofern zwischen den Personen keine sonstige geeignete Schutzvorrichtung zur räumlichen Trennung vorhanden ist, die das gleiche Schutzniveau gewährleistet. Die entsprechende Novelle der Lockerungsverordnung wird kommende Woche vom BMPSGK erlassen werden, zusätzlich zu den aktuell bereits geltenden Maßnahmen.

Die Novelle zum Covid 19-Maßnahmengesetz und Epidemiegesetz wird voraussichtlich am 23. September im Nationalrat beschlossen und soll nach einer Behandlung im Bundesrat spätestens am 1. Oktober in Kraft treten. Ab diesem Zeitpunkt werden dann weitere Maßnahmen zusätzlich zum MNS umgesetzt werden können.

Die Regelungen zu den Veranstaltungen für den gelben Ampel-Bereich werden voraussichtlich mit 1. Oktober in Kraft treten.

Die Regelungen für den Bildungsbereich treten mit der entsprechenden VO des BMBWF heute in Kraft. (ots)

Die „Schwarze Pädagogik“ ist zurückgekehrt.

4 KOMMENTARE

  1. Nun muss man nur noch Kollektivstrafen verhängen (ab dunkelgelb keine Ausreise in den Nachbarort), dann passen sie wie die Schießhunde gegenseitig auf sich auf, damit sie immer im privilegierten Grünbereich bleiben. Evtl. 1x jährlichen Maskenverweigerer-Purge?

    Kein Wunder, dass die Grünen so scharf auf die Ampel waren. Für die die’s noch nicht wussten. Grün ist 100% hardcore-feminismus!

    • Ich habe nicht von vorne herein nicht ausgeschlossen, daß Mormone ein hiobsklon sein könnte.
      Theoretisch könnte fast jeder hier ein hiobsklon sein, ich kann damit leben.

  2. Jaja Flackerbirne. Jeder ist verdächtig, bis seine Unschuld erwiesen ist.

    Du hast deine wahre Gesinnung doch längst geoutet, alles gut, alles wie erwartet. 😉

    • Ich kann theoretisch auch nicht ausschließen, daß die hiobsklone in der Redaktion sitzen und heimlich ihrer Gesinnung frönen. – Aber ich kann damit leben.

      Und, ich verbitte mir, daß Claudia als Birne bezeichnet wird. Das betrachte ich als mein Privileg, Klugscheißer.

Comments are closed.