ÖSTERREICH: Star-Köchin Sarah Wiener spricht sich für Türkis-Grün aus

Screenshot-Youtube

Die grüne EU-Abgeordnete Sarah Wiener spricht sich im Interview mit ÖSTERREICH (Dienstagsausgabe) und oe24.TV als erste namhafte Grünen-Politikerin deutlich für eine türkis-grüne Koalition aus. „Ich persönlich würde Türkis-Grün natürlich begrüßen, das muss ich schon sagen“, so Wiener. Sie hoffe, dass man durch eine grüne Regierungsbeteiligung „grüne Werte in der Politik spüren“ werde.

Die Star-Köchin meint in Richtung ÖVP: „Die ÖVP wäre gut beraten, wenn sie sich jemanden sucht, der ihren Horizont erweitert.“ Und meint damit die Grünen. Wiener appelliert an die ÖVP, beim Klimaschutz auf die grünen Forderungen einzulenken: „Es wird so kommen, dass Kurz ökologisch sinnvolle Maßnahmen setzen muss. Und wenn die im Volk nicht so gut ankommen, werden die Grünen als Buhmann herhalten müssen.“

Wiener selbst würde übrigens für das Amt der Landwirtschaftsministerin zur Verfügung stehen: „Beim Landwirtschaftsministerium würde ich nicht Nein sagen“, so Wiener im Interview mit ÖSTERREICH und oe24.TV.

4 KOMMENTARE

  1. Nichts gegen Köche als gesellschaftliche Vordenker.

    Dann aber bitte auch Star-Maurer in Krebsforschung und Star-Schauspieler in Quantenphysik tonangebend.

  2. Diese Frau hat keinen Schulabschluss und nie einen Beruf gelernt….Koch ist ein Ausbildungsberuf….offiziell darf die sich nicht Köchin nennen. Evtl. Würde ja ,,Essenzubereiter“ gehen

  3. Wieviele „Flüchtlinge“ hat sie denn schon bei sich zuhause auf ihre Kosten aufgenommen ?

    Vielleicht könnte man den einen oder anderen zum Zwiebeln hacken gebrauchen ? Messerfachkräfte können das hervorragend.

Comments are closed.