Österreich: Blaues Wunder auf Montag verschoben – #bpw16

Österreich wählt im Gegensatz zu Deutschland den Bundespräsidenten per Direktwahl.

Norbert Lammert ist froh, dass das in Deutschland nicht so ist. Ein merkwürdiges Demokratieverständnis:

Nach der Stichwahl zwischen dem Grünen van der Bellen und dem FPÖ Kandidaten Hofer, der als Favorit in die Abstimmung ging, ist das Ergebnis denkbar knapp. Zur Stunde liegt der Grüne vorne, zuvor deuteten die ersten Hochrechnungen auf eine knappe Mehrheit für Hofer hin.

van der bellen photo
Im Augenblick knapp vor Hofer – Alexander van der Bellen Photo by VIPevent

Endgültig wird erst nach der Auszählung der Briefwahlstimmen feststehen, welche Seite ihr blaues Wunder erlebt. Es bleibt also spannend.

Der Standard aktualisert laufend sämtliche Ergebnisse aus den Hochrechnungen auf dieser Seite:

Präsidentenwahl: Das Endergebnis im Detail

Das vorläufige Endergebnis der Bundespräsidenten-Stichwahl steht fest. Alexander Van der Bellen wird der nächste Bundespräsident, erst die Wahlkarten haben die Wahl entschieden. Die Gemeindedaten der Wahlbehörde (BMI) finden Sie hier. Die Wahlkarten sind dabei nicht berücksichtigt, da sie nur auf Bezirksebene gezählt und veröffentlicht werden. Die Bezirksergebnisse werden wir in Kürze nachliefern.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5628 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. …, gäbe es keine Kriminellen Politiker, sondern wir wären bereits ein Staatenbund, frei, souverän und hätten Friedensverträger. Soviel zum Verweser ;-)

  2. Lammert ist froh ueber die deutschen Gegebenheiten zur Bundespraesidentenwahl. Na schoen, aber ist das etwa besser? dafuer ist „unser‘ Bundespraesident einer, der uns auf Schtit unf Tritt bei aller Welt anscheaerzt. Und der die deutsche Opposition zu „Dunkeldeutschland“ erklaert. Der zugleich wegen des Vergegens der Koerperverletzung vorbestrafte Taeter (Beate Klarsfeld, sie ohrfeigte den Bundeskanzler) mit dem Bundesverdienstkreuz dekoriert. Ist das etwa beispielhaft? –

  3. Was nutzt eine direkte Wahl, wenn man nicht ausschließen kann, dass systematisch betrogen wird.

    Siehe das Video aus dem Schottland Referendum bei Youtube oder Sputnick, wo einfach die Wahlzettel von der BBC gefilmt sichtbar falsch ausgezählt wurden. Und meines Wissens ohne Konsequenz.

    Ideal für Wahlmanipulationen sind übrigens Briefwahlstimmen aus Alten- und Pflegeheimen. Bzw. von Bürgern, die es gar nicht gibt.

Kommentare sind deaktiviert.