NoGo Schweden: Schießerei endet mit einem Toten und drei Verletzten

Wieder eine Bluttat in Schweden!

Zwei Männer wurden beobachtet, als sie vom Tatort flüchteten. Mehr weiß die Polizei im Augenblick nicht.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Drei Verletzte und ein Todesopfer sind das Ergebnis der Schießerei in dem Vorort Rinkeby, der fast ausschließlich von Migranten bewohnt wird.

Immer wieder kommt es in diesen NoGo Areas zu schweren Ausschreitungen, Polizisten werden bei ihren Einsätzen angegriffen, auch Rettungskräfte, die den Opfern zu Hilfe eilen, kennen die Gewalt der Migranten nur zu gut.

Solche Nachrichten passen nicht zur neudeutschen Willkommenskultur, denn genau diese Szenarien fürchten die Menschen nicht zu Unrecht – NoGo Areas, in denen die Polizei  die Hoheit an die kriminellen Banden und Familienclans verloren hat, gibt es auch in Deutschland.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6161 Artikel
Frisch aus der Redaktion