Niemand hat die Absicht, einen Flughafen zu bauen, aber das Minarett steht schon mal

Wieder hat ein SPD-Bürgermeister in Berlin die ehrenvolle Aufgabe, die Öffentlichkeit über den Fortgang der Bauverzögerungen am „Flughafen“ BER zu vertrösten. Dafür durfte sich der RegBü einen schicken Dienstwagen bestellen, jetzt muss er den Unwissenden spielen und alle Schuld auf seine Vorgänger abwälzen. Ein ziemlich cooler Job, denn da der Genosse gerade erst im Amt ist, kann er alle Kritiker einfach ausmüllern: „Der Wowereit ist schuld, ätsch!“

Die Lösung ist denkbar einfach. Angeblich sieht der 16-Punkte-Plan von Merkel ein zentrales Abschiebezentrum in Berlin vor. Die Dimensionen des BER würden dafür gerade so ausreichen, dumm ist nur, dass kein Flieger abheben darf. Allerdings hat Merkel ihrem Führer gegenüber ein Versprechen abgegeben, nun sollte sie auch Wort halten und den BER in Erdogan-Zentral-Moschee umtaufen – das Minarett steht ja immerhin schon.

Steffen Seibert on Twitter

Kanzlerin #Merkel in #Ankara: Werden alles tun, damit Muslime ihren Glauben in Deutschland frei leben können.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5627 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Dann werden zukünftig wohl jährlcihe Wechsel der „regierenden“ Bürgermeister folgen.
    Frage: Kann man eine Müllhalde regieren oder nennt man sowas gut neudeutsch facility manager ?
    Der dann jeweils erst kurz im Amte ( wo Amt draufsteht ist Müll drin ) befindliche kann sich dann sich in schöner Regelmäßigkeit immer auf die Unfähigkeit seiner Vorgänger berufen.
    Ein endloses Wechselspiel was der Michel wohl nie durchschauen wird.

    2038 zur Feier des 200. Geburtstages des Grafen wird dann der erste Zeppelin wohl dort in die Luft gehen. Nein, nicht explodieren, die fliegen heute mit Helium befüllt. China stellt die Bodenmannschaft, da die „Koniferen“ aus Berlin für zu leicht befunden wurden.
    Alles wird gut. Ist doch nur bisjen Geld was da verbrannt wird. Immer noch besser als es den Musels in den A – – – zu schieben.

Kommentare sind deaktiviert.