Niederlande: Pärchen brutal misshandelt – Marokkaner machen Jagd auf Homosexuelle

Im niederländischen Arnheim wurden zwei homosexuelle Männer von einer Gruppe „Jugendlicher“ brutal zusammengeschlagen und misshandelt. Bei den Tätern soll es sich um Marokkaner handeln.

Polizei: Foto by schmidt13 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Davon berichtet eines der Opfer – Jasper Vernes-Sewratan auf Facebook. Die Polizei bestätigte niederländischen Medien zufolge den „Vorfall“. Die beiden Männer wurden auf dem Nachhauseweg von einer Gruppe jugendlicher Marokkaner im Alter zwischen ca. 14 – 18 Jahren überfallen und brutal zusammengeschlagen. Eines der Gangmitglieder führte einen Bolzenschneider mit sich. Damit schlug er dem zweiten Opfer vier Zähne aus.

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

Als Grund für den Angriff sieht Jasper Vernes-Sewratan eindeutig den Hass der muslimischen Attentäter gegenüber Homosexuellen – laut Scharia eine Sünde, die mit dem Tod bestraft werden muss und spricht von einem HateCrime.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6532 Artikel
Frisch aus der Redaktion

6 Kommentare

  1. Diese Zustände exisitieren in den Niederlanden bereits seit über 10 Jahren. Der Marokkanerterror trifft aber nicht nur Homosexuelle sondern öfter völlig normale Zeitgenossen. So ist es seit mehr als 10
    Jahren völlig unmöglich nach Einbruch der Dunkelheit in den Aussenbezirken der Randstad
    ( Rotterdam + Amsterdam ) ohne angepöbelt zu werden, auf die Strasse zu gehen. G. Wilders, der das ganze Versagen der NL-Gesellschaft beim Namen nannte wurde deshalb als Rassist beschimpft und steht seit 10 Jahren unter Politzeischutz.
    Aber es traut sich keiner diesen Dreckschweinen ( Musels ) Einhalt zu gebieten. Man ist feige, duckmäuserisch und genau wie in Frankreich sieht man stillschweigend zu, wie das Land vor die Hunde geht. Nachher will es dann wieder keiner gewesen sein. Führt man zur eigenen Sicherheit Pfefferspray mit sich und wird dabei erwischt, gibt es eine Anzeige wegen unerlaubtem Waffenbesitz.
    Meiner Tochter passiert. Folge: 300 € Geldstrafe. So krank sind nicht nur hier die Gehrine sondern auch anderswo.

  2. Warte erst mal ab was passiert nach die kommunal wahlen wenn die Molsem partei (Denk) die meisten stimmen bekommt in den grosse stadte hier.

    Dan fangt die scheisse erst echt an!

  3. vrag: en de Nederlanders hebben Geert niet gekozen ?
    Dan moeten ze met die marokaanse rotzoi leven. De heer Rutte gaat er niets aan veranderen.
    veel plezier ermet.

Kommentare sind deaktiviert.