Niederländischer Multikulti-Youtube-Rapper wegen Anstiftung zu Gewalt verhaftet

Tilburg/NL: Der bekannte Youtuber und Rapper „Boef“ ist gestern Abend wegen Anstiftung zu Gewalt verhaftet worden.

Die Polizei verhinderte eine Konfrontation zwischen Freunden von „Boef“  und  gegnerischen Anhängern des Rappers „Para Soma.“ Die beiden Gruppen aus jeweils mehr als hundert jungen Männern waren mit Stöcken und Stangen bewaffnet im Stadtviertel Tilburg Nord zu Fuß unterwegs, um sich zu prügeln.

Zuvor provozierten sich die Anhänger beider Seiten über Youtube-Videos.

Die Polizei wurde rechtzeitig aufmerksam und konnte eine Straßenschlacht verhindern und die Aggressoren festnehmen.

Polizei/Niederlande - Foto by: dutchlight / 123RF Lizenzfreie Bilder
Polizei/Niederlande – Foto by: dutchlight / 123RF Lizenzfreie Bilder

Immer wieder geraten auch unbeteiligte Passanten ins Visier gewalttätiger Youtuber und ihrer Fans, die aus Spaß und Langeweile Leute provozieren und sich mit der Polizei anlegen, um dann mit den Videos bei Youtube zu prahlen.

Erst kürzlich wurden mehrere dieser Straßenkriminellen ins niederländische Fernsehen eingeladen, wofür viele Zuschauer kein Verständnis aufbringen konnten.