Sterben herkömmliche Casinos bald aus?

Der Markt der Online-Casinos boomt und war gerade in den letzten 5-10 Jahren einer der sich am schnellsten entwickelnden Märkte in der Unterhaltungsbranche. Am heimischen Computer einige Runden Texas Hold‘em Poker zu spielen macht Spaß und ist vor allem sehr bequem. Natürlich sind auch die Nutzerzahlen im Smartphone-Bereich stark gestiegen. Über Apps kann heute jeder Volljährige bequem auf dem Sofa sitzen, die Nachrichten lesen und doch zeitgleich aufregende Casino-Angebote nutzen.

Die Online-Casinos boomen!

Um im immer größer werdenden Konkurrenzkampf bestehen zu können, bieten Online-Casinos heute zudem fantastische Willkommensboni, die Kunden teilweise sogar ohne überhaupt eine Einzahlung zu tätigen mit Freispielen oder einem Bonusguthaben belohnen. Der hohe Konkurrenzkampf sorgt nicht nur für starke Boni bei der Registrierung, sondern auch für ein immer größer werdendes Angebot an Dienstleistungen. Um Kunden bei Laune zu halten, bieten die Online-Casinos heute immer mehr Features wie etwa die Teilnahme an Roulette über einen Live-Stream inklusive echtem Croupier.

Was passiert mit den herkömmlichen Anbietern?

Die Situation der „echten“ Casinos, die in Deutschland eine oder mehrere Filialen betreiben, ist immer angespannter. Offensichtlich wird dies schon allein durch den Rückgang der Anzahl der Casinos. So gab es laut Daten des Anbieters Statista 2010 noch 77 Casinos und 2017 bereits nur noch 65. Auch für die Spielhallen wird die Lage immer schwieriger. Zwar ist deren Zahl in den letzten Jahren eher gestiegen, doch drohen mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag (ab Juli 2021 in Kraft getreten) viele neue Regularien und Restriktionen, die für viele Betreiber mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit das Aus bedeuten werden. Andererseits gibt es natürlich auch im Bereich der Online-Casinos und Sportwetten immer mehr staatliche Vorgaben und Beschränkungen. Lange Zeit war das Online-Casino in einer rechtlichen Grauzone, aber durch die zunehmende Popularität der Branche war die Politik mit dem bereits erwähnten Glücksspielvertrag gezwungen, diesen Status zu ändern.

Die Entwicklung der Casino-Landschaft orientiert sich dabei stark an der Kinobranche, schließlich wird auch die seit einiger Zeit stark von Streamingdiensten unter Druck gestellt, was die einzelnen Betreiber teils zu unlöslichen Problemen führt und ein „Kinosterben“ verursacht. Auch hier werden es vor allem die kleineren Anbieter sein, die in den finanziellen Ruin getrieben werden.

Traditionelle Casinos als elegante Treffpunkte und Teil des Nachtlebens

Trotz der Popularität der Online-Casinos, darf man die traditionellen Casinos aber noch immer nicht abschreiben. Auch wenn virtuelles Glücksspiel viel Spaß macht, ist die Erfahrung im Vergleich zu einem echten Casino doch völlig anders. Die meisten Casino-Besucher sehen ihren Aufenthalt schließlich auch als gesellschaftliches Event, bei dem man neue Leute kennenlernen kann und endlich mal wieder einen Grund hat, sich so richtig herauszuputzen. In berühmten Casinos wie dem Casino Monte-Carlo etwa geht es eher um luxuriöse Drinks, schöne Menschen und teure Autos als um das Glücksspiel. Auch ein Besuch im Bellagio in Las Vegas mit seinen über 2000 Spielautomaten ist mit Sicherheit nicht mit dem Smartphone und dem heimischen Sofa zu vergleichen. Ein Trip nach Las Vegas inklusive Aufenthalt in einigen der vielen Casinos ist unvergesslich! Gleiches kann auch über Macau, das „Las Vegas Asiens“ behauptet werden, wo z. B. das Venetian Macao Casino ein unvergessliches Erlebnis erlaubt.

Unsere Zukunftsprognose

Die Zukunft der Casino-Landschaft wird vielfältig und damit verbunden ist auch klar, dass die traditionellen Casinos nicht einfach so aussterben werden. Trotz dieser Vielfalt ist aber zu erwarten, dass die Online-Casinos in Zukunft einen überwältigend großen Teil des „Glücksspielkuchens“ abbekommen werden. Die Zahl der Casinos wird sich, ähnlich wie die Zahl der Kinos reduzieren. Die Casinos, die am Ende dieses Prozesses übrig bleiben, werden höchst wahrscheinlich diejenigen sein, welche das beste „Casino-Erlebnis“ liefern und neben dem Glücksspiel Gäste durch ihr Ambiente, angenehme Übernachtungsmöglichkeiten und eine tolle Gourmetküche anlocken können. Berühmte internationale Casino-Standorte wie Las Vegas oder Macao können hier als Vorreiter dieses Trends angesehen werden, denn schon lange bieten die Casinos in diesen Standorten ein fantastisches, rundum Erlebnis.

Andererseits gilt es auch zu erwähnen, dass Online-Casinos auf eine viel größere Zahl an potenziellen Kunden zurückgreifen können. Die Online-Casinos bieten schließlich für jeden Geldbeutel passende Spiele an, während das echte Casino hier weitaus weniger flexibel ist und man hier doch in der Regel sehr viel höhere Beträge investieren muss, um Spaß am Spiel zu haben. Außerdem ist nicht jeder der Typ für Casinos. Manch Fan des Glücksspiels schätzt die doch eher gehobene Atmosphäre in den Spielbanken nicht und mag lieber in legerer Kleidung auf dem Sofa sitzen, anstelle die teure und unbequeme Abendgarderobe anzulegen.

Wie auch in anderen Geschäftsbereichen wird der Kunde am Ende vom vielfältigen Angebot und Konkurrenzkampf der Anbieter profitieren und für sich selbst das jeweils passende Angebot herauszusuchen.