Nein, Frau Merkel, nicht „alle sind Ihr Volk“

merkel-reichstag-brennt

Ihre Sprüche zum „Tag der Einheit“ zeigen erneut, wes Geistes Kind Sie sind.

Wo waren Sie denn, als in der DDR die Massen auf der Straße „Wir sind das Volk“ gerufen haben? Lag da noch das FDJ Abzeichen in ihrer Schreibtischschublade?

Dieser Ruf sei ein „emanzipatorischer Ruf“ gewesen, behaupten Sie ohne Rot zu werden? Geht ja auch nicht, Sie sind und waren im Grunde schon immer so tiefrot wie der Einband der Mao-Bibel.

Und wie geschichtsvergessen sind Sie eigentlich? Der Ausspruch „Wir sind das Volk!“ geht auf den Schriftsteller und Patrioten Georg Büchner zurück. In seinem Drama „Dantons Tod“ sagt ein Bürger diese drei Worte und stellt damit die Legitimation der Jakobiner infrage.

In der DDR stellten sich die Bürger der SED Herrschaft entgegen, die sich anmaßte, sogenannte „volkseigene Betriebe“ zu führen, aber dem Volk die kargen Früchte daraus vorenthielt, ganz im Geiste Büchners waren die Massen auf der Straße. Sie gehörten nachgewiesenermaßen nicht zu diesem Fußvolk.

Um dem heutigen Fußvolk entgegenzutreten meinen Sie, man solle besser sagen „Alle sind das Volk!“

Wen meinen Sie damit? Etwa die Türken, die in Köln ihrem Präsidenten Erdogan zujubelten, die Todesstrafe forderten und johlten, als die Redner auf der Bühne den Märtyrertod verherrlichten?

Nein, es gibt auf diesem Boden nur ein legitimes Volk, das deutsche, nicht das türkische, kein syrisches, kein afrikanisches, auch kein italienisches, niederländisches oder chinesisches Volk. Diese Gäste gehören erst dann dazu, wenn sie sich integriert haben, ohne Wenn und Aber.

Sie meinen wohl mit „Alle sind das Volk!“ in Wahrheit, „alle sind mein Volk!“ Auch das ist falsch. 2017 wird Ihnen ein Teil Ihres allumfassenden Wahlvolkes an der Wahlurne einen gewaltigen Tritt in Arsch verpassen.

Möge er stark genug sein, dass Sie in Nordkorea wieder aufschlagen. Guten Flug oder besser, Hals und Beinbruch!

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Wolfgang van de Rydt
Über Wolfgang van de Rydt 280 Artikel
Freier Journalist - Autor - Musiker

10 Kommentare

  1. s u p e r
    mit allem einverstanden !!!!!!!
    Kann man diesen Flug nach Nord-Korea nicht etwas beschleunigen ?

  2. Wo war die „Person“ Merkel (IM Erika)- zum Moment des Mauerfalls…?
    Sie war in der Sauna und die Abzeichen nebst Uniform der Propaganda Offizierin hingen mit größter Wahrscheinlichkeit im Spind,wobei es relativ uninteressant für Sie war welch „Epochales“ Ereignis sich gerade zutrug,daraus kann man einiges folgern – gewusst,also nicht überrascht – wär irgendwo logisch,sass ja an der Quelle – und eingeweiht wie alles weitergeht – würde jetzt die Zielstrebigkeit und Kaltschnäuzigkeit erklären…

  3. Man kann diesem Beitrag nur bepflichten mit der Ausnahme dass die Politiker voll haftbar gemacht werden müssen für das was sie angerichtet haben und noch weiter anrichten werden , in Form von Geldstrafe oder / und Zwangsarbeit.

  4. Diesen Artikel unterschreibe ich vom ersten bis zum letzten Wort. Wann ist diese Merkel endlich im Gefängnis mit allen anderen Volkshochverräter im Bundestag.

  5. Ich hoffe dass diese Marionette nach dem großen Knall im Arbeitslager endet! Sie ist keine Volksvertreterin, sie ist eine Volksverräterin!

  6. Dieser Kommentar spricht auch mir aus tiefster Seele, vielen Dank dafür.
    Langsam müssen doch alle mal aus ihren Sesseln kommen, offensichtlicher kann es doch gar nicht mehr werden. Erwähnenswert auch noch die Aussage von Herrn Tauber: “ Wer gegen Merkel ist, ist ein A….loch“!

  7. Ha, ha, zu Kim Jong würde die Alte doch hervorragend passen. Der könnte sie dann auf die nächste Rakete binden und nach USA schicken…..

  8. Es wird allerhöchste Zeit das auch die letzten Schlafschafe wach werden und bei der Wahl den Archtritt
    Nicht vergessen, den diese Frau samt ihrem Gefolge gehören vor Gericht und wegen all ihren Verbrechen abgeurteilt wird.

  9. Nein, diese Desaster-Kanzlerin und ihre kriminellen Helferlein haben nur ein Ziel, sie wollen das eigene Volk abschaffen. Diese Regierung ist eine erbärmliche, volksschädliche, permanent das Recht brechende Umvolkungsorganisation ohne jeglichen Anspruch an und auf das durch ihr schändliches Wirken verratene Volk.
    Dieser würdelosen Frau fehlt wahrscheinlich nur noch das persönliche Glücksgefühl, daß die unser Land plündernde EU-Mafia und nützlichen Stiefelknechte Erdogans diesem dreckigen Erpresser die Visa-Freiheit in den feisten Hintern schieben. Dann kann er seine Deutsche Provinz endgültig mit allen ihm untertänig ergebenen Jubel-Türken fluten und Deutschland hat das, was niemand mehr für möglich hielt: einen neuen Kaiser, einen von EU-Deppen und Feiglingen gekönten, wahnsinnigen Türken mit muslimischen Eroberungs-, und Weltherrschafts-Ambitionen.
    Merkel gehört schnellstens weg. Sie und die GroKo sind die Totengräber des im Sterben liegenden, Deutschen Rechtsstaates, der Meinungsfreiheit und Demokratie. Sie werden in die Deutsche Geschichte eingehen als eines der größten politischen Übel, die das Volk jemals heimgesucht haben.

  10. Noch nie hat sich Dr. Merkel, ihres Zeichen Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, so klar vom deutschen Volk distanziert. Mit der Aussage: „Alle sind das Volk“ stellt sich Frau Dr. Merkel insbesondere gegen Ihren Eid, „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, ..“, gegen die Mahnung über dem Reichstag: „DEM DEUTSCHEN VOLKE“!

    Danke, Frau Bundeskanzlerin für Ihre Distanzierung vom deutschen Volk. Diese Worte „deutsches Volk“ sind bisher sowieso nicht über Ihre Lippen gekommen. Es wäre auch eine besonders schwere Verhöhnung bei einer Frau, die entgegen der bestehenden Gesetze Menschen aus aller Welt unkontrolliert in die Bundesrepublik Deutschland hat einströmen lassen.
    Soviel Fairness und Anstand hätten wir autochthone Deutsche uns wenigstens gewünscht, dass Sie Frau Dr. Merkel, sich bekannt hätten zu: „Wir Alle sind das Volk!“
    Ohne dem „Wir“ bringen Sie zum Ausdruck, dass Alle Menschen das Volk sind. Damit haben Sie unzweifelhaft Recht, jedoch diese Menschen sind nicht das deutsche Volk und können es auch nicht werden. Der Pass der Binderepublik Deutschland bestätigt eine Zugehörigkeit zur Bundeskanzlerin Deutschland – jedoch nicht zum Deutschen Volk, wie es über dem Reichstag in Berlin aller Welt gegenüber bekundet wird.

    Volk sind. Damit haben Sie unzweifelhaft Recht, jedoch diese Menschen sind nicht das deutsche Volk und können es auch nicht werden. Der Pass der Binderepublik Deutschland bestätigt eine Zugehörigkeit zur Bundeskanzlerin Deutschland – jedoch nicht zum Deutschen Volk, wie es über dem Reichstag in Berlin aller Welt gegenüber bekundet wird.

Kommentare sind deaktiviert.