Multikulti: Kritische Lehrerin löscht Artikel aus Angst vor rechter Vereinnahmung

terror in schule amok attentat

 

„Ich bin Lehrerin, holt mich hier raus!“ schrieb eine Bloggerin unter dem Pseudonym „TI“ auf dem österreichischem Portal „Das Biber.“

Schnell verbreitete sich der Bericht im Netz. Darin berichtete sie von ihren Erfahrungen an einer Wiener Volksschule. Von Schülern, die kein Deutsch verstehen bis hin zu Halal-Nagellack und sexuellen Vorlieben auf der Schultoilette – oder von einem Kind, das im Unterricht einschlief, weil es schon früh morgens um Fünf von den Eltern zum Beten geweckt wird.

Als das FPÖ-nahe Internet Portal „Unzensuriert“ den Bericht aufgriff und über die neuen „Islamischen Riten an der Volksschule“ schrieb, bekam die Lehrerin offenbar kalte Füße.

Die Biber Redaktion warb um Verständnis für diese Reaktion und akzeptierte die Entscheidung der Bloggerin:

„Sie möchte aber nicht von einer Partei für andere, politische Zwecke instrumentalisiert werden, wie es derzeit der Fall ist. Dafür sind ihr die Kinder und ihr Beruf zu schade.“

Aber das Internet vergißt nicht so schnell, wenn man es versäumt, bei Tante Google persönlich nachzufragen. Im Cash ist der Artikel noch erhalten.

Ist Verschleierung der Wahrheit nicht auch eine Form der Instrumentalisierung? Von einer Schere im Kopf sprach man früher bei dieser Form der Selbstzensur – heute trägt der Schleier des Vergessens einen neuen Namen: Medienburka!

Die Wortverdreher oder die Wahrheit unter der Medienburka

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Im Augenblick ist es der Linksfaschismus, welcher Europa vereinnahmt hat. Das ist der einzige Grund, warum sie nicht mehr ihre Meinung äußern darf. Bildung ist der Feind der Diktatur. Daher wird von linksfaschistischen Parteien eine einfache Grundbildung angestrebt, bestehend aus Lesen, Schreiben, ein wenig Rechnen und Propaganda. Alles „was man nicht braucht“ entfällt. Einzelbereiche der früheren Schulbildung werden bei Bedarf in die Berufsbildung verschoben. Der ideale Mensch der NWO ist so wie heute die Grünen. Intelligent genug um zu arbeiten, aber zu dumm um zu verstehen. Ähnliches habe ich bei Ingenieuren aus Fernost beobachtet, die ihr Fach häufig besser beherrschen als die Europäer, aber um ihnen zu erklären, warum zum Beispiel der Zahnriemen eines Benzinmotors präventiv gewechselt werden muss, muss man ihnen zunächst die Funktionsweise eines Ottomotors erklären.
    Jede Meinung, die dieser Entwicklung entgegen steht, muss mit aller Kraft aufgehalten werden. Das gilt für Österreich genau so wie für Deutschland.
    Ich ertappe mich zunehmend, dass ich bei politischen Gesprächen in der Öffentlichkeit zu flüstern beginne. Das haben erst die Merkelkratur und der Gauckler aus Bellevue zustande gebracht.
    Wie tief wir bereits in der Scheisse stecken wurde wieder einmal deutlich, als die Bundesregierung unter Angela Merkel die Extremismusklausel gekippt, und damit den Weg für bekennende Deutschen- und Deutschlandhasser und die linke SA offen gemacht hat, staatliche Förderprogramme im „Kampf gegen Rechts“ zu erhalten. Dass der „Kampf gegen Rechts“ staatlich gefördert wird, ist schon allein ein Offenbarungseid der Merkelkratur. Aber das Bekenntnis zum Grundgesetz war vor Merkel selbst für die SPD immer noch ein Mindeststandard für die Vergabe von Förderprogrammen. Ähnlich handelte auch die NSDAP nach der der sogenannten „Machtergreifung“, bei ihrem „Kampf gegen Links“. Traurig ist nur, dass man ein solches Demokratieverständnis in der Bundesrepublik früher bestenfalls mit den Grünen oder den Jusos in Verbindung gebracht hätte. Aber unter Angela Merkel ist selbst meine ehemalige Hauspartei in den Linksfaschsmus abgedriftet.

    • Ich habe seit langem mal wieder die Lügenpresse in Form des „Deutschlandfunks“ angemacht.

      Die Nachrichten sind völlig verfälscht und vorbereitend für den Angriffskrieg gegen Russland.

      Interviewpartner waren entweder jüdische Künster oder jüdische Politiker, die dort getarnte PR als unkritische Interviews mit schleimendem Moderator erhalten.

      Der Höhepunkt war ein langes, langes Interview mit Stasi Kahane, die sich gegen als Jüdin gegen angeblichen Rassismus einsetzt ohne die Kleinste Nachfrage nach Ihrer Haltung zum jüdischen Rassismus und den Rassegesetzen in Israel, der Zwangssterilisierung von Schwarzen in Israel oder Ähnlichem.

      Statt dessen dürfte diese Frau fest verbunden mit dem israelischen Rasse- und Terrorstaat ca. 1 Stunde gegen uns hetzen, weil wir uns immer noch nicht tief genug von den arabischen Wirtschaftsmigranten angelockt von jüdischen Institutionen durchficken lassen.

      Ich weiss, wer gerade zur Bundespräsidentin aufgebaut wird. Mit IM-Erika und den anderen Stasis wird sie sich bestens verstehen.

      Dann Programm um den Islam und seine Anhänger positiv darzustellen. Lügenbüchervorstellung schon für den Kindergarten.

      Und natürlich soziale Projekte für Wirtschaftsmigranten und Invasoren. Kunstprojekte für diese Leute. Aber nichts, absolut gar nichts für jemanden, der nicht jüdisch oder arabisch ist.

      Und selbstverständlich werden die NATOS auch weiterhin mit ihrer Lügenpropaganda gegen alles und jeden vorgehen, der aufrecht und reinen Herzens ist.

      Da heisst es entweder so wie die Lehrerin zurück auf Null und die Zustände stumm akzeptieren und die Arbeitsleistung der Vernichtung ihres Volkes widmen. Oder eben die wirtschaftliche Vernichtung und gesellschaftliche Ächtung hinnehmen.

      Ich persönlich habe meine Wahl nicht bereut und kann jeden Tag in den Spiegel schauen.

  2. Wie sagte der alte Zyniker Winston Churchill?

    „In Kriegszeiten ist die Wahrheit so wertvoll, dass sie von einem Ring aus Lügen geschützt werden muss.” (eigentlich sagte er „Bodyguard of lies“. Dabei betrifft die Desinformation zunächst nur den Intellekt. Wirkungsvoller als diese ist jedoch der Ring emotionaler Lügen, durch den wir automatisch emotional abwehrend reagieren, sollten uns die verfemte Wahrheit doch einmal streifen. Das ist Teil der kulturellen Programmierung, die man „Erziehung” nennt und die nach der Schule durch die Medien ein Leben lang vertieft wird.

  3. Alle guten Lehrer von Grundschulen, Gymnasien und Universitäten müssen entfernt werden, vor allem diejenigen, die Popularität genießen. Ihre Position muss mit Leuten gefüllt werden, die wir ernennen und die sich durch schwache oder mittelmäßige Kenntnisse auszeichnen. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Disziplinen müssen analysiert werden, so dass es möglich ist, die Menge dokumentarischen Materials zu reduzieren; Höhere Schulen müssen aufhören, Latein und Griechisch, Philosophie, Logik und Genetik zu lehren. Geschichtsbücher dürfen keine Herrscher benennen, die im besten Interesse des Landes gehandelt haben oder im besten Interesse des Landes handeln wollten. Stattdessen ist in den Geschichtsbüchern die Verderbtheit und Gier aller Könige zu betonen und der negative Effekt, den die Monarchie auf den Kampf der unterdrückten Massen hat. In Schulen, in denen spezialisiertes Wissen vermittelt wird, ist die Spezialisierung weitgehend zu beseitigen.

    Aus der Anweisung der Roten Armee

Kommentare sind deaktiviert.