München verhängt Böllerverbot an Silvester

In Teilen der Innenstadt verhängt die Stadt München ein totales Böllerverbot an Silvester. Zwischen Marienplatz und Stachus sind Raketen und Böller in der Silvesternacht komplett verboten. Das gilt auch für umliegende Straßen wie die Diener- und die Weinstraße bis auf Höhe der Maffeistraße. Auch der Rindermarkt gehört zur Tabuzone, berichtet FOCUS.

Die selbsternannte “Deutsche Umwelthilfe” hat sich noch nicht dazu geäußert, aber ähnlich wie der “Islamische Staat” nach Terrorangriffen, wird es wohl nicht lange dauern, bis sich der Verein diesen Schritt der Stadt als Erfolg auf die Fahne schreibt.

Werbeanzeigen
Loading...