Zwei Mädchen im Alter von 17 und 16 Jahren haben am Freitag am Europaplatz zunächst Passanten und dann auch einschreitende Polizeibeamte tätlich angegriffen. Die Mädchen konnten überwältigt werden. Auf der Fahrt ins Polizeipräsidium wurde die 17-Jährige plötzlich bewusstlos. Polizisten leisteten Erste Hilfe. Nach einem Einsatz von Notarzt und Rettungsdienst wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Sie wird dort intensiv-medizinisch betreut.

Zwei Polizisten waren gegen 16.40 Uhr vor Ort von Eltern angesprochen worden, weil ihre 17-jährige Tochter im Hauptbahnhof Opfer eines Körperverletzungsdeliktes geworden war. Noch während der Aufnahme des Sachverhaltes war zu beobachten, wie die beiden beschuldigten Mädchen gerade in unmittelbarer Nähe einen Mann im Alter von Mitte 50 angriffen. Die Polizisten gingen dazwischen: Das 17-jährige Mädchen schlug einem Beamten ins Gesicht, das 16-jährige Mädchen trat den anderen Polizisten, ehe sie überwältigt und gefesselt werden konnten. Auf der Fahrt zur Wache kam es dann zu dem medizinischen Notfall bei der 17-Jährigen. 

2 KOMMENTARE

  1. Zitat: „Auf der Fahrt zur Wache kam es dann zu dem medizinischen Notfall bei der 17-Jährigen.“
    *
    Und sicherlich werden sich wieder besorgte Ärzte finden, die den „medizinischen Notfall durch exzessive Polizeigewalt“ bestätigen. Punkt.

    Sollte mich nicht wundern, wenn – je nach schauspielerischem Talent der 17-Jährigen – auch noch versuchte „Vergewaltigung im Polizeigewahrsam“ zusätzlich als Anschuldigung erhoben wird!

  2. Auch ein blindes Huhn findet gelegentlich ein Korn. Wo der @Assi Recht hat, hat es Recht.

    Spätestens seit #metoo und Epstein wissen wir, dass viele frauen (und die es mal werden wollen) unmündig sind. Wahrscheinlich bedingt durch einen genetischen Defekt, offensichtlich können einige nicht (oder erst hinterher) „NEIN“ sagen.

Comments are closed.