Minden: 16-jährige Schülerin von Migrant in den Keller gezerrt und vergewaltigt

Minden: Schon am vergangenen Freitag hat sich diese entsetzliche Tat in der Mindener Innenstadt ereignet.

Eine 16-jährige Schülerin wurde am frühen Abend  von einem 19-jährigen Asylbewerber angesprochen. Sie ignorierte seine Annäherungsversuche, doch der Täter ließ nicht von ihr ab, stieß sie gegen eine Hauswand und zerrte  sie schließlich bis in den Keller eines Mehrfamilienhauses. Dort vergewaltigte er das Mädchen. Nach der Tat gelang es dem Opfer, die Polizei zu verständigen. Mithilfe von Zeugen konnten die Einsatzkräfte das Haus lokalisieren. Der 19-jährige Täter wurde noch in seiner Wohnung festgenommen.

Am Samstag wurde er dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5959 Artikel

Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

    • Da nur die wenigsten solche Blogs wie das hier lesen, wird es wohl noch eine Weile dauern, fürchte ich.

    • Das werden die meisten nicht wollen (s.LW im Muselkalifat NRW), die lassen auch in Zukunft ihre Frauen und Kinder von Fickilanten beglücken und rufen dabei fröhlich welcome. Der Typ hätte fertig, wenn das meine Tochter gewesen wäre. Und zwar kurz nachdem er wieder die Nase aus der Zelle steckt und bei passender Gelegenheit. Sch… auf die verkommene Justiz, die sich für Deutsche Opfer einen Dreck interessiert und stattdessen dem zugereisten Pöbel die Kimmen leckt.

  1. Frau Merkel hat doch die schlimmsten Verbrecher aller Altersgruppen per Sea-Watch herholen lassen.
    Das hat System, denn Merkel will die Deutschen einschüchtern lassen um für ihre Ziele leichtes Spiel zu haben. Die Russen haben nach 1945 bei ihren Einmarsch sich die Frauen aus den Kellern geholt, weil Stalin es so befohlen hat.Doch er hatte es schnell eingesehen – so kann er keine Sympathie erlangen. Merkel wird sich nie besinnen – sie hat keine Moral – dann wäre sie zurück getreten oder hätte Sea-Watch und die vielen Schlepper-NGO’s verboten. Nun wiederholt sich die Massenvergewaltigung mit Merkel. Sie sagte doch: „Deutschland wird sich verändern“
    Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen und mal hinterfragen ob die Bürger an der Wahltagen besoffen sind?
    In NRW wird Laschet und die FDP nichts verbessern wollen – wer die AfD politisch verteufelt und Gespräche ablehnt aber Programmpunkte schlecht kopiert, der will Vergewaltigung im Stundentakt.
    Berlin ist eine Todeszone geworden – nach 20Uhr alles auf eigene Gefahr!
    Und die Lemminge werden schön weiter sich die Augen verkleistern lassen und freuen sich auch noch…

  2. Diese Verbrechen an unsere Kinder, gehen unmittelbar
    auf die Schuld unserer Regierungs-Schweine !
    Wer zeigt diese Verbrecher an ?
    Wer macht Ihnen den Prozess ?
    Wer bringt Sie ins Gefängnis ? …….. niemand !!!
    Im Gegenteil, Sie werden vom Pöbel noch verstärkt gestützt.
    …. und das nennt man heute Rechtsstaat und Demokratie.
    Wer sagt, dass die Kirchen die Verwalter Gottes sind, ist ein
    lächerliches Rindvieh. Diese Institution ist zum Handlanger
    des Teufels verkommen und Ihre Schafe sind zu Eseln verkommen.

Kommentare sind deaktiviert.