Meuthen mit tief gefrorener Torte beworfen

Wenn die Argumente ausgehen, fliegen die Pflastersteine und neuerdings auch Torten.

Photo by Metropolico.org
Photo by Metropolico.org

Veranstaltungen sprengen, die Redner zu Boden brüllen und wüste Saalschlägereien bei politischen Versammlungen waren in der instabilen Weimarer Republik an der Tagesordnung. Zu diesen Verhältnissen kehrt das Deutschland der Gegenwart allmählich zurück, denn die Torte, die dem AfD Chef gegen den Kopf geschleudert wurde, war offenbar noch tiefgefroren.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Auch wenn Meuthen unverletzt geblieben ist, dürfte der Vorfall mindestens als versuchte gefährliche Körperverletzung für die Strafverfolgung in Betracht kommen.

Die Motivation des Täters liegt auf der Hand, aber sein Ziel hat er verfehlt. Wahrscheinlich hat er mehr Schaden für die “eigene” Sache angerichtet, als für die AfD entstanden ist.

Meuthen gab inzwischen eine Presserklärung zu dem Vorfall ab:

“Diese hinterhältige Attacke mit einer hart gefrorenen Torte auf meine Person war gut organisiert und vorbereitet. Denn zunächst wurde die Veranstaltung im niedersächsischen Hittfeld von den hinteren Reihen aus durch linksextreme Sprechchöre gestört. Als der Saalschutz dann dort eingriff, konnte der Angreifer sein Geschoss von einer ganz anderen Seite des Saales aus nächster Nähe auf mich schleudern. Ich habe Glück gehabt, dass der Straftäter mich nicht richtig getroffen hat, sonst läge ich mit Sicherheit im Krankenhaus. Bezeichnend ist auch, dass die Tat unmittelbar geschah, nachdem ich vom Mikrofon aus gebeten hatte, die Störer bitte gewaltfrei aus dem Saal zu verweisen.

Durch die schnelle und professionelle Arbeit der Polizei konnte der vermutlich linksextreme Täter, der direkt nach der Tat flüchtete, noch am gleichen Abend gefasst werden. Er wird sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten müssen. Diese feige und gefährliche Tat ist nur ein weiteres Beispiel für die unzähligen Attacken auf unsere Mitglieder und Wahlkämpfer. Es ist ein Skandal, dass die Politiker der Altparteien gegen diese massiven Behinderungen und Straftaten nichts unternehmen, sich noch nicht einmal davon öffentlich distanzieren. Muss es denn erst zu massiven Personenschäden kommen? So fühlen sich die linksextremen Verbrecher in ihrem demokratiefeindlichen Treiben sogar noch bestärkt.”

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6127 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. So eine Torte muss wohltemperiert sein und richtig “splashen”, wenn es denn lustig sein soll. Mit der Technik und den Naturwissenschaften haben es die linksgrünen Dämel-Kacker nun einmal nicht so, deshalb finden sich so viele von ihnen in H4 oder in der Politik wieder.
    Nicht einmal einen Protest-Tortenwurf bekommen sie vernünftig hin, diese verkeksten Deppen. Für das linke Gezumpel und alle vollversagenden Konditor-Kanoniere von “Coppengras & Riese” nun ein Rat: einfach den versäumten oder einst gebläuten Physikunterricht nachholen, in diesem speziellen Fall das Thema “Aggregatzustände”.
    Dann ist die nächste Torte bestimmt von sehr geschmeidiger, cremiger Konsistenz und der “Beschenkte” bleibt höchstwahrscheinlich unverletzt.
    Und noch etwas: wer so verächtlich mit Nahrungsmitteln herumschmeisst, den sollte jeden Tag der kleine, rechte Hunger in den dumm-fettgefütterten, linksgrünen Ar… treten.

Kommentare sind deaktiviert.