Messerstecherei unter Afghanen am Kinderspielplatz

Limburg – In der Nähe des Spielplatzes in Dornburg-Thalheim kam es am Donnerstagnachmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern aus Afghanistan.

Ein 24-Jähriger erlitt dabei lebensgefährliche Stich- und Schnittverletzungen, u.a. am Oberkörper und im Kopf- und Halsbereich.

Der verletzte afghanische Staatsangehörige, der in einer Asylunterkunft in der Langgasse untergebracht war, wurde nach erster Versorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt zunächst ins Krankenhaus nach Limburg gebracht. Von dort erfolgte die Verlegung in eine Spezialklinik.

Der ebenfalls aus Afghanistan stammende und in einer Unterkunft in Hadamar untergebrachte 26-jährige mutmaßliche Täter flüchtete zunächst zu Fuß, konnte jedoch gegen 18.00 Uhr am sog. Hadamarer Stock durch die Polizei festgenommen werden.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5952 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Diese Figuren aus Fernost bringen endlich ‚mal Leben in die Bude. Wie war das doch immer so langweilig bisher. Da kümmerte sich ein jeder nur um seinen eigenen Kram und war dazu noch freundlich zu seinen Mitmenschen. Hin und wieder gab’s eine Reise dahin oder dorthin, zu Oma und Opa und sonst nichts. Ab sofort zieht Kultur bei uns ein. – Kultur pur. Vielleicht nicht vom Feinsten. Dafür aber so kurzweilig und interessant. Was haben wir doch bisher nicht alles verpaßt! – Gel?

  2. Die berüchtigte Umvolkerin Maria B. und unter Beifall von Türken-Laschet (Ex-NRW-Minister für Ghettoisierung): „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur sind eine Bereicherung für uns alle“.

    Woraufhin beide in ihre gepanzerten Limousinen stiegen und mit ihrer bewaffneten Eskorte zu ihrer streng bewachten Villa mit Blaulicht eilten.

Kommentare sind deaktiviert.