Merkelkritiker in der Union gründen anschlussfähigen “Freiheitlich Konservativen Aufbruch”

Nachdem immer mehr Konservative der CDU den Rücken kehren, wie vor Kurzem Erika Steinbach, die nun ausgegrenzt in der letzten Reihe Platz nehmen muss, proben die letzten an Bord der Merkel-Titanic den Aufstand. Steht die Union vor der Spaltung wie einst die SPD und finden neue alte Verbündete wieder zueinander? Man beachte die Eckpunkte des Programms und damit die Anschlussfähigkeit an die AfD, die zu großen Teilen ebenfalls aus ehemaligen Unionsmitgliedern besteht. Wird der schwarzblaue Alptraum von Gauland doch noch wahr?

Düsseldorf – CDU-Chefin Angela Merkel droht mehr Gegenwind aus den “Konservativen Kreisen”. Die bislang lokal organisierten internen Kritiker, die Merkels Kurs als Linksruck ablehnen, stellen sich bundesweit auf. Am Wochenende verabschiedeten rund 50 Vertreter aus fünf Bundesländern in Königswinter ein 30- Punkte- Positionspapier, das der “Rheinischen Post” (Montagausgabe) vorliegt. Es soll die Gründung einer deutschlandweiten Plattform unter dem Arbeitstitel “Freiheitlich Konservativer Aufbruch” am 25. März in Schwetzingen vorbereiten. Der renommierte “Berliner Kreis” um den CDU-Politiker Wolfgang Bosbach will die Entwicklung unterstützen. “Der Berliner Kreis und die Konservativen Kreise in Deutschland rücken zusammen”, sagte die Düsseldorfer CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Pantel der “Rheinischen Post”. Pantel ist Mitglied des “Berliner Kreises” und nahm an dem Treffen in Königswinter teil. “Der Berliner Kreis hat die Konservativen Kreise zu einem Treffen am 8. April in Berlin eingeladen”, so Pantel.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Das Konservative Manifest von Königswinter fordert unter anderem “die Stärkung der Verteidigungsfähigkeit Deutschlands”, eine Ausschlussmöglichkeit europäischer Staaten aus der Währungsunion, eine “Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen” unter Einhaltung einer “europäisch-deutschen Leitkultur” und “einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen und der deutschen Grenzen sowie deutsche Grenzkontrollen im Falle verstärkter Zuwanderung”.


Bildquelle: Sylvia Pantel [Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.]

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6098 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Habt ihr seid heute auch Zensur eingeführt ?
    Klasse, So habt ihr zukünftig weniger Arbeit wenn alle bei VK posten.

  2. Jetzt habe ich doch glatt AUSWURF gelesen.
    Mein Gottchen, da hab ich aber eine Freud´sche Fehlleistung erster Güte hingelegt.
    Ich könnte glatt zum Poliktiker avancieren. Ich schlimmer Finger………
    Eine eurropäische Leidkuh haben wir ja schon. Fehlt jetzt nur noch eine Obergrenze für hohles Politgewäsch zur Verhinderung der völligen Volksverblödung und Rettung des Resthirns im BT.

  3. „Freiheitlich Konservativer Aufbruch“ – “Berliner Kreis” das alles klinkt wie die Erneuerung der DDR unter Egon Krenz!

Kommentare sind deaktiviert.