Merkelkritik: Bewerbung von Musikwissenschaftler aus politischen Gründen abgelehnt?

Die VHS Freiburg i. Br. suchte nach Dozenten für den Bereich Musik.

musik noten photo

„Ich habe mich beworben“, schreibt Dr. Klaus Miehling, „und war gestern (12. 9.) zu einem Gespräch bei der Fachbereichsleiterin Frau S. Das Gespräch verlief ausführlich und freundlich. Im Verlauf wies ich darauf hin, dass ich bis April bei der Waldorfschule Freiburg-Wiehre als Eurythmiebegleiter beschäftigt war, jedoch wegen eines vor einem Jahr im Netz veröffentlichten Artikels, der die Öffnung der Grenzen durch die Bundesregierung kritisierte, gekündigt wurde. Gegen die Kündigung habe ich geklagt, die Hauptverhandlung ist jedoch erst am 5. Oktober.

Frau S. sagte gleich, das könne problematisch werden, und sie hätte zum Thema eine andere Meinung, aber das Gespräch wurde konstruktiv fortgesetzt.“

Auf seine Bewerbung war der promovierte Musikwissenschaftler und diplomierte Musiker (Cembalo) noch sehr freundlich und interessiert eingeladen worden. Frau S. schrieb:

„… vielen Dank für Ihre interessante Bewerbung.

Grundsätzlich würde ich mich aus Ihrem vielfältigen Angebot zum Einstieg für eine musikwissenschaftliche Vortrags-Veranstaltung interessieren, da wir als VHS leider keinen Einzelunterricht anbieten können und auch im Bereich Klavier derzeit gut bestückt sind.

Gern würde ich Sie, um die Details einer möglichen Zusammenarbeit zu besprechen einmal zu einem persönlichen Gespräch zu mir einladen.

Da nun allerdings die Sommerpause vor der Tür steht und wir das Semesterprogramm Frühjahr-Sommer 2017 ohnehin erst ab September planen, wäre ein Gesprächstermin Anfang September ideal.

Hätten Sie am Mo, 12.9. vormittags (z.B. um 10 Uhr) Zeit, bei mir im Schwarzen Kloster, Raum 102 vorbei zu kommen?

Auf Ihre kurze Rückmeldung freue ich mich und grüße Sie herzlich!“

Nach dem Vorstellungsgespräch erhielt der Bewerber eine Absage „mit offenbar vorgeschobenen Gründen“, wie er mitteilt.

Sehr geehrter Herr Dr. Miehling,

vielen Dank nochmals für das angenehme Gespräch gestern. Ich habe Ihre Vorschläge umgehend mit der Leitung besprochen.
Allerdings haben Frau von R. und ich dann doch entschieden, Ihre Angebote nicht ins Programm zu nehmen.

Die geplanten Formate sind für unser allgemeinbildend ausgerichtetes Programm leider viel zu speziell und wir haben darüber hinaus derzeit auch räumlich große Engpässe.
Dies zu Ihrer Information.

 

Ihnen einen schönen Tag und freundliche Grüße

 

Dr. Axxxx S.

Fachbereichsleiterin

Fachbereich Kultur und Gestalten

VHS-Galerie

Öffentlichkeitsarbeit

 

VOLKSHOCHSCHULE FREIBURG e.V.

 

Zuvor hatte Miehling auf Bitten der VHS noch weitere Vorschläge für eine erfolgreiche Zusammenarbeit eingereicht, da man sich interessiert daran gab, was aber dann mit der obigen Mail in kurzen und knappen Worten abgelehnt wurden. Diese Mühe hätte er sich sparen können. Der Komponist von über 250 Musikstücken ist empört über diesen Vorgang:

„Somit ist die Absage rein politisch begründet, weil ich privat nicht der im grün-roten Freiburg herrschenden politischen Ideologie folge. Das ist für eine angebliche Demokratie ein ungeheuerliches Verhalten.“

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion