Minden. Mann fällt beim Pinkeln in die Weser

Weil er beim Wasser lassen offenbar zu nah an der Ufermauer stand, ist ein 21-Jähriger in der Nacht zu Heiligabend an der Schlagde in die Weser gefallen. Passiert ist dem alkoholisierten 21-Jährigen nicht viel.

Die schnell vor Ort eingetroffenen Polizisten konnten den Mann zu einer Ufertreppe lotsen und ihn an Land ziehen. Nach einer Untersuchung im Rettungswagen konnte er wieder gehen. Zuvor hatten Passanten den Mann auf dem Parkplatz an der Weser sitzend bemerkt. Dann sei die Person aufgestanden und zum Ufer gegangen. Kurz darauf sei er ins Wasser gefallen, schilderte eine Zeugin den um kurz vor 1 Uhr alarmierten Polizisten den Hergang des “Unglücks”.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen