Köln: Atemmasken aus Kliniken gestohlen

Aus dem Logistikzentrum der Kliniken der Stadt Köln auf der Schanzenstraße in Köln-Mülheim sind knapp 50.000 Atemschutzmasken entwendet worden. Eine Mitarbeiterin bemerkte den Diebstahl heute Morgen (16. März) und informierte die Polizei. Der Tatzeitraum liegt zwischen Donnerstag und dem heutigen Morgen.

Auf Anordnung des Krisenstabs der Stadt Köln sollen nun alle Bestände dringend benötigter Schutzausstattungen für Kliniken und Rettungsdienste überprüft und gegen Zugriff Unbefugter gesichert werden.

Hinweise zum Diebstahl nimmt das Kriminalkommissariat 55 unter Tel: 0221 – 2290 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...