Dorsten: Messerangriff im Supermarkt – Mordkommission fahndet nach arabisch aussehendem Täter

Recklinghausen: Heute Morgen gegen 07.50 Uhr erlitt ein 53-jähriger Mitarbeiter in einem Supermarkt des Einkaufszentrum „Mercaden“ in Dorsten eine Stichverletzung. Der bisher unbekannte Täter versuchte zuvor den Verkaufsraum durch einen Notausgang zu verlassen. Der Mitarbeiter stellte ihn daraufhin zur Rede. Im Rahmen der darauffolgenden Auseinandersetzung kam es zur Verletzung des Zeugen. Der Täter flüchtete durch den Haupteingang des Supermarktes in Richtung Fußgängerbrücke über den Kanal. Für den verletzten Mitarbeiter bestand nach Auskunft der behandelnden Ärzte keine Lebensgefahr.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Die Person kann wie folgt beschrieben werden:
– ca.1,65 – 1,75 m groß
– ca. 30 Jahre alt
– sportliche Figur
– vermutlich arabischer Herkunft
– Bart um den Mundbereich

Die Person war wie folgt bekleidet:
– helle Strickmütze
– dunkle Jacke / Parker
– dunkle Bauchtasche
– dunkle, enganliegende Hose
– weiße Schuhe

Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Die Ermittlungen dauern an.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...