Nichtwähler wählt dieBasis. Warum?

Dieses Jahr werde ich wählen gehen. Es ist ganz einfach. Jede Stimme für dieBasis kann dazu beitragen, dass sie die 5-Prozent-Hürde nehmen und damit der Regierung die rote Karte zeigen können. 

Die Chance ist nicht sehr hoch, aber es macht grundsätzlich keinen Unterschied, ob ich meine Stimme abgebe oder nicht. Stillschweigen wird immer als Zustimmung gewertet. Die AfD hat mich nie überzeugen können. Das lag weniger am Programm, sondern am Personal, welches sich kaum von den anderen Parteisoldaten unterscheidet. Die Doktoren Bhakdi und Wodarg machen für mich den Unterschied. Es wäre eine schallende Ohrfeige für die Bundesregierung, wenn diese beiden Kandidaten in den Bundestag einziehen würden. Wenn nicht, dann ist meine Stimme wenigstens nicht den anderen Parteien zugute gekommen, es heißt ja immer, die größte Fraktion würde von Nichtwählern am meisten profitieren. Falls nicht sowieso gefälscht wird, wovon ich leider auch ausgehe, können wir es wenigstens versuchen. Wäre ich noch etwas jünger, würde ich allerdings über Auswandern nachdenken. 

Danke an die Redaktion, dass Sie meinen Beitrag veröffentlichen wollen!